Beauty

Beauty-Desaster: 6 Tipps gegen fliegende Haare

Einfach elektrisierend: Gerade in der kalten Jahreszeit stehen einem oft die Haare zu Berge. Woran liegt das und was kann man gegen die fliegenden Haare tun?

  • Drucken
Fliegende Haare
Nomad / iStock

Du kennst das: Wir ziehen uns schnell mal das Kleid über den Kopf oder schlürfen barfuß über den Teppichboden. Schon lädt sich unser Körper und vor allem unser Haar statisch auf. Wir verraten Ihnen, was du gegen die lästigen fliegenden Haare tun kannst.

Mehr dazu: Brazilian Body Veil: Haare blondieren statt rasieren

Fliegende Haare: 6 Tipps, die helfen

  • Feuchtigkeit: Je trockener die Haare, desto eher fliegen sie. Das Haar braucht viel Feuchtigkeit und Pflege. Achte beim Kauf von Haarshampoo und anderen Pflegeprodukten auf feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe und gönne deiner Mähne zumindest einmal die Woche eine intensive Kur. Gerade in der kalten Jahreszeit, wenn die Haare durch die trockene Heizungsluft zusätzlich strapaziert werden.
  • Nicht föhnen!: Wenn möglich, lege den Föhn weg und lasse deine Haare an der Luft trocknen. Die heiße Föhnluft strapaziert das Haar nur zusätzlich. Wenn es mal schnell gehen muss, dann sollte zumindest ein gutes Hitzeschutz-Spray nicht fehlen.
  • Holzkamm: Ein Holzkamm hilft gegen elektrisch aufgeladene Haare. Warum? Ein Kamm mit breiten Zinken erzeugt weniger Reibung als eine Bürste, bei der die Borsten eng aneinander gereiht sind. Zusätzlich erzeugen Naturmaterialien wie Holz weniger elektrische Ladung als Kunststoff oder Metall.

Mehr dazu:  Perfekt gepflegt mit Kokosöl

Handcreme als Haar-Retter

  • Pflegeöl: Verwende  nach dem Föhnen ein pflegendes Haaröl als Finish. Dazu nur einen kleinen Tropfen auf den Handflächen verreiben und dann vorsichtig über das Haar streichen. Schon sieht das Haar schön und gepflegt aus und neigt weniger zum Fliegen.
  • Kosmetiktuch-Trick: Bei fliegenden Haaren kann auch ein Kosmetiktuch helfen. Wie? Mit dem Kosmetiktuch vorsichtig über die abstehenden Haare streichen. Das besänftigt die Mähne ganz schnell.
  • Und unterwegs?: Wenn du unterwegs mit fliegenden Haaren zu kämpfen hast, dann hilft ein kleiner Klecks Handcreme. Die Creme gut auf den Handflächen verreiben, bis nur ein dünner Film übrig bleibt, und damit sanft über das Haar streichen. Die fliegenden Haare werden so ganz schnell und einfach geglättet.

Mehr dazu:  Endlich Volumen im Haar

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.