Beauty

Arganöl: Darum sollten Sie sich das goldene Beauty-Wunder gönnen

Arganöl ist eine Wohltat für Haut und Haar.

  • Drucken
Warum Arganöl gut ist
spukkato / iStock

Arganöl ist aus der Beauty-Welt nicht mehr wegzudenken. Im Shampoo bringt es die Haare zum Glänzen, als Haarkur pflegt es die Struktur, in der Gesichtscreme schmeichelt es empfindlicher und trockener Haut. Was drin steckt und was es so besonders macht, lesen Sie hier.

Mehr dazu: Diese Kosmetikartikel sollten in den Kühlschrank

Arganöl ist ein Allroundtalent

Arganöl wird aus den Früchten der Arganie, einem Baum, der in der Steppe Marokkos wächst und über 250 Jahre alt wird, gewonnen. Das Öl wird sowohl als Speiseöl als auch zu kosmetischen Zwecken verwendet.

  • Haare: Das "flüssige Gold Marokkos" ist reich an Antioxidantien und hochwertigen Fettsäuren, die sprödes Haar geschmeidig machen, für Glanz sorgen und das Haar rundum pflegen. Durch den hohen Vitamin-E-Anteil soll eine regelmäßige Anwendung das Haarwachstum fördern und für Volumen sorgen.
  • Haut: Arganöl ist auch ein natürliches Anti-Aging-Mittel, es fördert die Regeneration der Hautzellen und glättet Fältchen. Auch bei Hautkrankheiten wie Neurodermitis und Psoriasis (Schuppenflechte) kann das Öl Juckreiz lindern und wundheilend wirken. Auch bei Narben und Cellulite soll Arganöl das Hautbild nachhaltig verbessern.

Mehr dazu: Hilfe, die Rundbürste steckt in den Haaren fest

Worauf Sie bei der Anwendung von Arganöl achten sollten

Haut und Haare profitieren von den wertvollen Inhaltsstoffen besonders bei regelmäßiger Anwendung.

  • Wenden Sie eine Haarkur einmal wöchentlich an. Verteilen Sie abends wenige Tropfen Arganöl im Haar, lassen Sie es über Nacht einwirken und waschen Sie sich morgens das Haar. Das Haar wird Ihnen mit Glanz und Volumen danken.
  • Tragen Sie das Öl bei gereizter und trockener Haut täglich auf. Die Haut beruhigt sich, Juckreiz wird gelindert.
  • Achten Sie beim Kauf auf Qualität, nur hochwertiges Öl entfaltet seine Wirkung optimal.

Mehr dazu: 5 Tipps gegen Pickel am Rücken

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.