Beauty

Ausschlag am Po? 5 Tipps für Ihren Hintern

Ihr Po ist gerötet, die Haut juckt? Wir haben Tipps, die bei dem Ausschlag auf der Kehrseite helfen.

  • Drucken
Ausschlag am Po
Oleh_Slobodeniuk / iStock

Es juckt, schmerzt, die Haut ist gerötet oder rissig ja, ein Ausschlag am Po kann richtig lästig sein. Sie fragen sich, was Sie dagegen tun können? Wir haben Tipps, wie Sie den Ausschlag wieder loswerden.

Ein Ausschlag auf dem Allerwertesten ist meistens nicht besorgniserregend, aber:

  • Ist der Ausschlag großflächig und Sie haben starke Schmerzen, sollten Sie zum Hautarzt gehen.
  • Ab zum Arzt sollten Sie auch, wenn Fieber oder Atembeschwerden auftreten.
  • Ist die Stelle nur zeitweise gerötet, handelt es sich vermutlich um eine harmlose Reizung oder allergische Reaktion. Dann können Ihnen unsere Tipps weiterhelfen.

Mehr dazu: Juckreiz an der Stirn: 7 Ursachen

5 Tipps gegen den Ausschlag am Po

Bei einer Rötung oder einem kleinflächigen Ausschlag auf Ihrer Kehrseite besteht kein Grund zur Panik. Achten Sie ganz einfach auf folgende Punkte, damit sich Ihr Hintern wieder in einen Babypopo verwandelt:

  • Hygiene: Die Haut am Popo ist ständig Bakterien und Keimen ausgesetzt, daher kommt es auch schneller zu einem Ausschlag. Achten Sie auf beim Klogang auf Sauberkeit, auch beim Benutzen öffentlicher Toiletten.
  • Pflegeprodukte: Apropos Sauberkeit nehmen Sie Ihr Duschgel oder die Bodylotion mal genauer unter die Lupe, eventuell reagieren Sie allergisch auf die Inhaltsstoffe. Setzen Sie auf natürliche Produkte.
  • Kleidung: Synthetische Stoffe mag die Haut nicht, Baumwolle hingegen schon. Die Haut kann besser atmen und sie kommt nicht so ins Schwitzen. Keine Sorge, es gibt auch Unterwäsche aus Naturstoffen, die sexy ist und ganz manierlich aussieht.
  • Atmen lassen: Ja, auch Ihr Po braucht regelmäßig Frischluft. Immerzu ist er von mehreren Schichten Stoff bedeckt. Was dem wunden Babypopo gut tut, hilft auch dem von Erwachsenen. Also weg mit Slip, Hose oder Strumpfhose und durchlüften lassen.
  • Soforthilfe Zink: Ist der Hautausschlag akut, kann eine Zinksalbe helfen, Pickel und Rötungen verschwinden zu lassen. Doch Vorsicht, Zink ist nicht für den langfristigen Gebrauch gedacht. Eventuell kann Ihnen der Hautarzt eine passende Salbe verschreiben.

Mehr zum Thema erfahren Sie auch in unserem Video: 

Mehr dazu: Duschen Sie falsch?

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.