Beauty

Bakuchiol ist der neue natürliche und vegane Beauty-Wirkstoff, der Falten glatt bügelt

Kennen Sie schon den neuen Stern am Beauty-Himmel?

  • Drucken
Bakuchiol, der neue Beauty-Wirkstoff
miljko / iStock

Retinol, die hochkonzentrierte Form von Vitamin A, kann sich warm anziehen – Bakuchiol ist dabei, den Falten-Schreck vom Beauty-Thron zu stoßen. Denn anders als das künstlich hergestellte Retinol ist Bakuchiol rein pflanzlich und daher eine sanftere Anti-Aging-Methode. Doch mal langsam – was bitte ist Bakuchiol überhaupt?

Mehr dazu: 7 Hausmittel gegen Falten

Bakuchiol, der neue Falten-Booster

Wer bisher Falten glatt bügeln wollte, war mit Retinol gut beraten. Im Wandel der Zeit verliert die Haut das fettlösliche Vitamin A und damit an Elastizität; UV-Strahlung und andere Umwelteinflüsse begünstigen die Faltenbildung zusätzlich. Retinol glättet die Haut nicht nur und baut das Bindegewebe wieder auf, sondern wirkt auch bei Pigmentflecken und steigert allgemein das Zellwachstum. In Lebensmitteln ist Retinol in erhöhter Form u.a. in Leber, Butter oder Eigelb zu finden. In Beauty-Produkten kommen auch synthetisch hergestellte Retinoide vor.

Bei aller Wirksamkeit hat Retinol ein paar Nachteile:

  • Retinol und Retinoide verursachen häufig Rötungen.
  • Auch Trockenheit zählt zu bekannten Nebenwirkungen.
  • In Kombination mit UV-Strahlung reagiert die Haut u.a. mit Blasenbildung und roten Stellen.
  • Schwangere sollten die Finger von hochkonzentriertem Retinol, wie es in Anti-Aging-Produkten vorkommt, lassen, da es beim Ungeborenen Fehlbildungen verursachen soll.

Angesichts dieser Nebenwirkungen stellt Bakuchiol den bisherigen Platzhirsch in den Schatten…

Mehr dazu: So beugen Sie Halsfalten vor

Logisch, dass Natürlichkeit siegt

Der Beauty-Wirkstoff Bakuchiol wird aus den Samen der Babchi-Pflanze gewonnen; in der TCM und der Ayurveda-Lehre kommt der Beauty-Wirkstoff schon seit längerer Zeit bei Hautunreinheiten zum Einsatz. Im Rahmen einer Studie des International Journal of Cosmetic Science konnte die Wirksamkeit von Bakuchiol bestätigt werden.

Bakuchiol regt so wie auch Retinol die Kollagenproduktion an und macht die Haut praller, straffer und fester. Zudem wirkt der pflanzliche Wirkstoff antibakteriell, wodurch Entzündungen und Pickel schneller abheilen. Zudem weist Bakuchiol eine antioxidative Wirkung auf, wodurch es vor freien Radikalen schützt. Auf natürliche Produkte ist eben Verlass: Nebenwirkungen wie Trockenheit oder Rötungen sind bislang nicht bekannt.

Bis dato ist der pflanzliche Schönmacher in Cremes, Seren und Anti-Pickel-Produkten integriert.

Mehr dazu: 7 Lebensmittel für schöne Haut

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.