Beauty

Darum sollten Sie Ihrer Haut ein Enzympeeling gönnen

Dank sanftem Enzympeeling strahlt die Haut und Unreinheiten verschwinden.

  • gesundheitstrends.com
  • 0
  • Drucken
Was bringt das Enzympeeling?
katleho Seisa / iStock

Sie möchten Ihrer Haut mal wieder etwas Gutes tun? Ist die Haut trocken und spannt, kann ein Enzympeeling Wunder wirken. Weil es ohne Schleifpartikel auskommt, ist es sanft zur Haut und daher auch für Menschen mit trockener und empfindlicher Haut geeignet.

Mehr dazu: Achtung, Peelings: 3 Fehler, die Sie vermeiden sollten

Wie wirkt ein Enzympeeling?

Ein Enzympeeling ist eine effektive Methode, die Haut tiefenwirksam und gründlich zu reinigen und zu pflegen. Aufgrund der natürlichen Eigenschaften ist es mild und sanft zur Haut.

  • Enzyme sind der Hauptakteur dieses Peelings. Diese spalten Eiweißverbindungen der obersten Hautschicht auf und sind rein natürlich.
  • Natürlich vorkommende Enzyme werden zum Beispiel aus der Papaya gewonnen (Papin) oder aus der Ananaspflanze (Bromelain).
  • Sie verbinden sich zudem mit abgelagerten Fetten – etwa in Form von Talg oder Mitessern – und tragen diese ab.
  • Durch die porentiefe Wirkung wird Unreinheiten der Garaus gemacht, Pickeln und Mitessern wird vorgebeugt.

Nach dem Peeling strahlt die Haut, sie ist ebenmäßig und glatt. Alte Hautschüppchen wurden abgetragen, die Haut kann die Wirkstoffe der folgenden Pflege besser aufnehmen und wieder durchatmen.

Mehr dazu: Gefährliches Augenlid-Peeling?

Wann wirkt ein Enzympeeling?

Sie fragen sich, für welchen Hauttyp ein Enzympeeling geeignet ist?

  • Empfindliche, trockene Haut
  • Reife Haut
  • Fettige Haut
  • Unreine Haut

Tragen Sie das Peeling wie eine Maske dünn auf und sparen Sie Augen- und Mundpartie aus. Nach einer Einwirkzeit von bis zu 20 Minuten (Anleitung lesen!), wischen Sie es mit einem Waschlappen unter etwas Druck ab. Abschließend das Gesicht mit Wasser gründlich waschen und die Haut mit einer Pflege verwöhnen.

Mehr dazu: Fruchtsäurepeeling: Effekte Beauty-Kur?

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.