Beauty

Gelbstich natürlich entfernen: 5 Hausmittel gegen gelbliches Haar

Gelbstich loswerden mit natürlichen Produkten: Wir zeigen dir, wie es funktioniert!

  • Drucken
Gelbstich einfach entfernen
LordHenriVoton / iStock

Ach, wie schön ist das Frisch-Vom-Frisör-Gefühl. Doch die Tage vergehen und mit ihnen der schöne Blond-Ton. Zu Anfang ist die Mähne noch frisch und gepflegt, nach einigen Wochen bleibt schließlich nur noch ein gelblicher und matter Schatten der Blondierung zurück. Wir verraten dir 5 SOS-Tipps, wie du deine gelblichen Haare mit natürlichen Hausmitteln wieder auf die blonde Spur bringst.

Mehr dazu: Haare: Blondierung ohne bleibende Schäden

SOS: Von Blond zu Gelb

Die Gründe für den gelblichen Farbschimmer erweisen sich als äußerst vielseitig: Von UV-Strahlung und Chlorwasser, bis hin zur falschen Einwirkzeit oder dem falschen Blond-Ton. Hast du beispielsweise viele rote Farbpigmente, neigt dein Haar (trotz gebleichter Farbpigmente) eher zu einem Orange-Stich. Hier liest du, warum die helle Haarfarbe unsere Mähne zusetzen kann und, wie du deine Haarpracht gerade beim Blondieren schonen kannst.

Mehr dazu: Diesen Sommer tragen wir unsere Haare in Toffee Blonde!

5 Hausmittel gegen gelbliches Haare

Aber was tun, wenn sich Platin-Blond längst in ein Schimmernd-Gelb verwandelt hat? Denn Silbershampoo und ähnliche Mittel sind meist eher kontraproduktiv, wenn es um die Gesundheit unserer Haare geht. Doch Omas Hausmitteln sei Dank: Mit diesen natürlichen Produkten kannst du dem Verfärbungsprozess entgegenwirken.

  • Zitronensaft: Die vielseitig einsetzbare Zitrone erweist sich auch im Beauty-Sektor als äußerst nützlich. Wenngleich du das Hausmittel nicht im Übermaß verwenden solltest, soll die Zitrone wahre Wunder gegen Gelbstiche wirken. Mische dazu einfach fünf Esslöffel Zitronensaft mit 500 ml Wasser auf und gieße es über dein Haar. Wichtig hierbei: Greife nur auf die Frucht zurück, wenn deine Haare nicht bereits vorstrapaziert sind von der Blondierung.
  • Olivenöl: Dank der Kraft des Olivenöls, lässt sich auch der hartnäckigste Gelbstich entfernen. Das Fett des Hausmittels entzieht dem Haar nämlich die gelben Farbpigmente. Massiere das Öl in deine Mähne ein und lasse es am besten über Nacht einwirken. So profitiert nicht nur der Farbton, sondern auch dein Haar von der Öl-Kur.
  • Kamillentee: Auch die Kamillenblüte erweist sich in Sachen Haarpflege als wahre Wunderwaffe. Die Pflanze wirkt besonders den roten Farbpigmenten entgegen und schwächt so den Orange-Ton ab. Bestenfalls verwendest du hierfür frische Kamillenblätter, doch auch Teebeutel eignen sich alternativ für die Anwendung. In heißes Wasser einlegen und bei lauwarmer Temperatur übers Haar gießen. Sollte das gewünschte Ergebnis nicht auf Anhieb klappen, kannst du den Vorgang einige Male wiederholen.
  • Backpulver: Ob weißere Zähne oder als Fleckenentferner in der Waschküche: Nicht verwunderlich, dass sich auch Backpulver als Alleskönner bei der Anti-Gelbstich-Mission herausstellt. Mixe ein Päckchen Backpulver mit lauwarmem Wasser zusammen, bis eine Art Creme entsteht. Nach 30 Minuten Einwirkzeit gründlich ausspülen und anschließend eine Haar-Kur verwenden. Wichtig hierbei: Backpulver kann bei zu häufiger Anwendung dein Haar austrocknen.
  • Honig: Etwas schonender und ebenso universell einsetzbar ist der Honig. Denn auch er soll bei Gelbstichen Abhilfe schaffen. Mische dazu den Honig im Verhältnis 1:1 mit Wasser ab und trage die Masse anschließend auf dein Haar auf. Nach einer Stunde spüle es gründlich aus und nimm eine gewohnte Haarwäsche vor.

Mehr dazu: Beauty-Trend: So schön sind "Tequila Sunrise"-Haare!

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.