Beauty

Haare waschen: 5 Fehler, die Sie vermeiden sollten

Machen auch Sie einen dieser fünf Fehler bei der Haarwäsche?

  • Drucken

Das Haar ist fettig, spröde, glanzlos? Dann liegt es sehr wahrscheinlich an der falschen Haarwäsche. Doch keine Sorge, oft fehlt nur etwas Feintuning und die Haare sind wieder wie neu. Fühlen Sie sich bei einem oder sogar mehreren der folgenden fünf Fehler ertappt?

5 häufige Fehler, die bei der Haarwäsche passieren können:

Frau wäscht sich die Haare mit viel Shampoo

southerlycourse / iStock

Sie verwenden das (falsche) Shampoo falsch

Es ist eine Krux mit dem Shampoo. Eigentlich sollte es so einfach sein, dabei kann man eine Menge falsch machen:

  • Falsches Produkt: Das Produkt nach der Verpackung oder dem Duft auszuwählen, ist eine schlechte Idee. Analysieren Sie, was Ihrem Haar genau fehlt (der Friseur Ihres Vertrauens ist Ihnen dabei bestimmt behilflich) und kaufen Sie das Produkt nur, wenn es zu Ihrem Haartyp passt.
  • Häufiger Shampoowechsel: Wechselt man zu häufig das Produkt, kann das die Kopfhaut irritieren, was sich wiederum auf den Zustand der Haare auswirkt. Hat man ein Produkt gefunden, das zur persönlichen Haarstruktur passt, sollte man dabei bleiben.
  • Zu viel Shampoo: Viele verwenden zu viel Shampoo, doch das ist überhaupt nicht notwendig. Eine walnussgroße Menge davon reicht völlig aus. Shampoo sollte übrigens nicht zu stark schäumen – das ist ein Zeichen von zu viel Chemie, die das Haar nur unnötig belastet. Manche kehren dem Shampoo sogar völlig den Rücken und springen auf den No-Poo-Trend auf.

Mehr dazu:  6 Tipps für fliegende Haare

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.