Beauty

So werden künstliche Wimpern richtig aufgeklebt

Sie möchten Ihren Make-up-Look mit künstlichen Wimpern "pimpen"? Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Fake Lashes richtig ankleben.

  • gesundheitstrends.com
  • 0
  • Drucken
So kleben Sie falsche Wimpern an
solidcolours / iStock

Für den perfekten Augenaufschlag kleben sich manche Frauen gerne künstliche Wimpern ("Fake Lashes") auf. Diese können in verschiedenen Varianten gekauft werden:

  • Single Lashes: einzelne Wimpern
  • Half Lashes: Die Wimpern gehen nur bis zur Augenhälfte
  • Full Lashes: Die Kunstwimpern bedecken den kompletten Wimpernkranz

Die Wimpern kosten meist zwischen fünf bis 30 Euro und können in der Drogerie oder professionellen Make-up-Geschäften gekauft werden. Die Beauty-Helfer werden meist in verschiedenen Formen verkauft (natürlich bis dramatisch). Probieren Sie sich aus und nehmen Sie sich Zeit, um die passenden falschen Wimpern für Ihren Augenaufschlag zu finden.

Ist die Wahl gefallen, dann zeigen wir Ihnen, wie Sie die künstlichen Wimpern richtig aufkleben, entfernen und reinigen. 

Mehr dazu: Welcher Mascara passt zu mir?

So kleben Sie Wimpern richtig auf

  • Bevor Sie die Fake Lashes benützen, kontrollieren Sie am besten, ob sich die Kunstwimpern genau an Ihr Auge anpassen. Meistens kann es sein, dass diese zu lang sind. Schneiden Sie dafür ein paar einzelne Wimpern ab. Zur Orientierung: Am Innenwinkel des Auges sind die Fake Lashes kürzer, zum äußeren Rand hin werden sie länger. Schneiden Sie die Wimpern IMMER am äußeren Rand zurecht.
  • Zuerst formen Sie Ihre natürlichen Wimpern mit einer Wimpernzange. Ganz wichtig: Die Wimpern dürfen dabei niemals getuscht sein! Ansonsten brechen sie ab.
  • Bedecken Sie den Wimpernkranz Ihrer Fake Lashes mit Kleber. Diesen können Sie in der Drogerie kaufen, meistens ist er auch beim Wimpern-Set dabei. Tipp: Verwenden Sie nicht zu viel Wimpernkleber! Zwar wird dieser nach dem Antrocknen durchsichtig, dennoch könnte man ihn schlussendlich auf dem Wimpernkranz sehen.
  • Lassen Sie den Kleber auf den Fake Lashes kurz antrocknen und setzen Sie diese anschließend langsam auf dem Wimpernkranz Ihrer natürlichen Härchen an. Dies können Sie mit Ihren Fingern, einer Pinzette oder einem Wimpernapplikator anbringen.
  • Drücken Sie die Kunstwimpern mit den Fingern oder einer Pinzette leicht an, damit sie sich genau auf dem natürlichen Wimpernkranz anlegen. Besonders am Innenwinkel des Auges können sich die Wimpern schnell ablösen. Drucken Sie an dieser Stelle etwas länger mit den Fingern oder der Pinzette an.
  • Tuschen Sie die natürlichen Wimpern unter den künstlichen Wimpern, damit sich die Härchen miteinander zu verbinden.

Die YouTuberin Mrs. Bella erklärt in ihrem Video genau, wie man die Kunstwimpern ankleben kann:

Mehr dazu: Worauf Sie bei der Wimpernverlängerung achten sollten

Richtig entfernen & reinigen

Es kursieren viele Videos im Internet, in denen die Wimpern einfach vom Auge abgezogen werden. Das sollten Sie unbedingt vermeiden! Wer zu stark anzieht, könnte seine natürlichen Wimpern ausreißen. Verwenden Sie lieber ein sanftes Abschminkmittel oder Öl. Träufeln Sie etwas von dem Abschminkprodukt auf ein Wattepad und drücken Sie es leicht an Ihre Augenlider. Das löst den Kleber vorsichtig von der Haut. Für präziseres Entfernen können Sie auch ein Wattestäbchen einsetzen, um die Wimpern noch besser abzulösen.

Zum Reinigen legen Sie die Fake Lashes auf ein Wattepad und säubern Sie vorsichtig mit einem zweiten Wattepad die Beauty-Helfer. Verwenden Sie dafür wieder ein sanftes Abschminkmittel, um die Härchen nicht zu beschädigen. Vorsicht: Drücken Sie nicht zu stark darauf, damit keine Kunstwimpern ausgerissen werden.

Mehr dazu: 9 Beauty-Hacks für schöne Wimpern

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.