Beauty

Nagel-Tattoos schmücken jetzt die Fingernägel von Fashionistas

Tattoos auf den Fingernägeln? Was zunächst absurd und nach Schmerzen klingt, überrascht uns und hat definitiv Trend-Potential.

  • Drucken
Nagel-Tattoo sind schmerzhaft
MorrisDefoe / iStock

Bunter Nagellack, Nagelsticker oder kreatives Nageldesign wem das nicht reicht, der möchte vielleicht mal etwas Neues ausprobieren: Wie wäre es mit einem Nagel-Tattoo? Wie bitte, ein Tattoo auf dem Fingernagel?! Ja, das gibt's, nämlich in den USA (wo sonst?). Erfunden wurden die tätowierten Nägel von zwei Freunden und die erklimmen damit den Trend-Gipfel.

Mehr dazu: Duft-Tattoos: Der blumige Trend

Nagel-Tattoos sind im Kommen

Nagellack kann ganz schön lästig sein. Zuerst wird er penibel aufgetragen, doch bei nächster Gelegenheit blättert er auch schon ab. Bei Acrylnägeln haben wir zwar zunächst Galgenfrist, doch spätestens ab der dritten Woche wird es unansehnlich. Diese Tatsache wurmte Ambie Stapleton und so holte sie Christian Boyd ins Boot, ein Freund, der als Tattoo Artist arbeitet, und gemeinsam klügelten sie die Idee der tätowierten Fingernägel aus. "Needle Nails" waren geboren.

Wow: Schmerzfrei und nicht ganz permanent?

Tattoos stechen lassen tut weh und die Entscheidung sollte wohl überlegt sein, schließlich ist es für immer. (Außer man entscheidet sich dann wieder dafür, das Tattoo unter Schmerzen und um viel Geld wieder entfernen zu lassen.) Die meisten Menschen verkrampfen innerlich beim Gedanken an ein Tattoo auf den Fingernägeln.

Doch überraschenderweise ist das Tätowieren auf dem Nagel ziemlich schmerzlos. Ambie erzählt, es wäre nur ein leichtes Kribbeln zu spüren, ähnlich wie bei einer Massage. Das klingt logisch, wenn man weiß, dass dabei nur die oberste Schicht des Nagels tätowiert wird und das Tattoo nicht wie sonst unter die Haut geht.

Entsprechend ist das Tattoo auch nicht für immer und ewig, sondern es verblasst nach einiger Zeit und wächst hinaus. Eine Tätowierung mit einer Lebenszeit von etwa sechs Wochen klingt gut, denn Abwechslung ist willkommen.

Mehr dazu: Tattoo abdecken: So klappt's

Nailart mal anders: Kunstwerke im Miniformat

Den Motiven sind dabei keine Grenzen gesetzt. Minimalistische Designs, die momentan so angesagt sind, sind ebenso drin wie detaillierte Malereien. Ausprobieren ist bei der relativ kurzen Haltbarkeit schon drin. Ein durchsichtiger oder heller Nagellack setzt die Kunstwerke auf den Fingernägeln zusätzlich in Szene und sorgt für den endgültigen Wow-Effekt. Bislang gibt es Needle Nails nur in NYC und in Pop-Up-Stores, etwa in LA, doch wir sind sicher, der Trend kommt bald auch nach Europa.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

[[ TEAR IT UP • RIP IT UP ]]

Ein Beitrag geteilt von [[ NEEDLE NAILS ]] (@needlenails) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

[[ DIAMOND DONUT ]]

Ein Beitrag geteilt von [[ NEEDLE NAILS ]] (@needlenails) am

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.