Beauty

Quarantäne-Look: So schneidest du dir einen Pony!

Du möchtest auch während der Corona-Quarantäne etwas Neues ausprobieren? Wie wär's mit einem DIY-Pony? Diese 3 Tipps können helfen!

  • Drucken
So schneidest du deinen Pony selber
sdominick / iStock

Wer viel Zeit zuhause verbringt und sich in den unendlichen Tiefen der Beauty-Blogger auf YouTube verirrt, kommt schnell auf blöde Gedanken. Oder vielleicht auch nicht? Möglicherweise ist genau jetzt der perfekte Zeitpunkt dir einen Pony zu schneiden – und zwar selber! Wie das funktioniert, verraten wir dir hier.

Mehr dazu: Deshalb sollten Sie mit einem Messy Bun schlafen gehen!

Das richtige Werkzeug

Falls du gerade deine Bastelschere aus der Volksschule in der Hand hattest, dann lege diese bitte wieder weg. Damit dein Look "Catwalk"-fähig wird, solltest du eher zu einer Nagelschere greifen. Wie Hair-Profi Kathatrina Strassl gegenüber Wienerin erklärt, sind Nagelscheren scharf genug, um jedes einzelne Haar zu erfassen und präzise zu schneiden.

Die Krümmung in der Schere ist dabei kein Problem: "Am schönsten wird der Do-it-yourself-Pony, wenn man ihn nicht horizontal sondern vertikal schneidet", erklärt Strassl. Achte also darauf immer nur ein Stückchen deiner Mähne abzuschneiden und nicht gleich die ganze Pony-Breite. So kann auch nichts so schnell schiefgehen!

Mehr dazu: Sieh's positiv: Was "dank" Corona nun wegfällt

Haare immer trocken schneiden

Ein ganz wichtiger Tipp, damit deine Frisur nicht wie der Topfhaarschnitt auf dem Kindergartenfoto endet? Die Haare immer trocken schneiden! Denn im nassen Zustand ist unsere Mähne immer etwas länger. So kann es schnell zu einem Styling-Faupax kommen und wir schneiden zu viel unserer kostbaren Haare ab. Wasche und föhne deine Mähne, um sie für den Pony-Look vorzubereiten.

Vorsicht bei lockigen Haaren: "Wenn man vorher glättet, kann man Haare zwar besser schneiden, aber sie springen natürlich wieder zurück wenn sie wieder lockig sind. Das sollte man bedenken.", erklärt der Hair-Profi.

Mehr dazu: Haare waschen: Wie oft ist okay?

Achte auf deine Augenbrauen

Egal was für Grimassen du während deines Haarschnitts auch machst: Ziehe nicht deine Augenbrauen nach oben! Wir orientieren unseren Haarschnitt an unseren Brauen, die quasi den "Abschluss" für den Pony besiegeln. Wer seine Augenbrauen hochhebt, riskiert zu viel von seinen Haaren abzuschneiden. Außerdem: Drücke deine Haare nicht an die Stirn! Dadurch wirken sie zwar länger, doch das führt ebenfalls dazu, dass du dir zu viel von deinen Haarlängen abschneidest.

YouTuberin Loepsie zeigt, wie sie sich selbst einen Pony schneidet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: 

Mehr dazu: Studie: Erhöhtes Brustkrebsrisiko durch Haarefärben?

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.