Beauty

Body Positivity auf TikTok: Darum feiern wir Augenringe nun als Beauty-Trend

What a time to be alive! Augenringe sind jetzt der Beauty-Trend schlechthin. Auslöser für den Hype war ein TikTok-Clip von Sara Carstens.

  • Drucken
Augenringe sind jetzt im Trend
AleksandarGeorgiev / iStock

Wer nachts hellmunter ist, wacht morgens nicht selten mit dunklen Augenringen auf. Um die "Bist du krank?"-Frage im Büro zu vermeiden, helfen Betroffene meist mit Cremes, Augenroller oder Make-up nach. Doch nun die gute Nachricht für alle müden Gesichter da draußen: Ein viraler TikTok-Clip von Sara Carstens funktioniert den Schönheitsmakel nun in einen Beauty-Trend um. Richtig gelesen: Künstliche Augenringe sind nun modern.

Mehr dazu: 5 Gründe für Augenringe

TikTok: Model will Augenringe normalisieren

Manche wachen morgens frisch und munter auf, andere haben unter den Augen eine braune bis bläuliche Pigmentierung. Oftmals sind Augenringe dabei genetisch bedingt und nicht bloß dem Schlafentzug zuzuschreiben. Sie galten lange Zeit als Makel, weshalb wir die unschönen Ringe mit allen Mitteln verstecken wollten – bis jetzt. Denn das 19-jährige Model Sara Carstens räumt nun auf mit alten Schönheitsdealen. Auf TikTok veröffentlichte Carsten, die auf der Plattform knapp zwei Millionen Follower zählt, einen Clip, in welchem sie sich bewusst Augenringe schminkt. Schnell ging ihr Video viral: Während viele User es dem Model gleich machten, teilten andere jede Menge Kritik aus. "Warum aus einer Unsicherheit einen Beautytrend machen?", so der Aufschrei von zahlreichen Kritikern.

@sarathefreeelf♬ Greek Tragedy (Oliver Nelson TikTok Remix) – The Wombats


Dabei ist der 19-Jährigen die Schattenseite der vermeintlich unschönen Flecken durchaus bekannt. Auch sie kämpft seit ihrer Kindheit mit dunklen Augenringen und den damit verbundenen Selbstzweifeln, welche uns durch den omnipräsenten Schönheitswahn auferlegt werden.  Viel zu lange hat sie ihre Augenringe versteckt, anstatt sie zu feiern. Doch damit möchte das Model nun Schluss machen: Ihr Make-up-Tutorial solle auch andere dazu ermutigen, die dunklen Ringe zu normalisieren und zu akzeptieren. "Vielleicht wollt auch ihr die Augenringe nachschminken, um zu sehen, wie schön sie sein können", erklärt die ungeschminkte Sara in einem zweiten TikTok.

@saracarstenshope this helped you find beauty in your insecurities (: #eyebags #darkcircles♬ Steven Universe – L.Dre

Mehr dazu: #LetsEatTogether: TikTok-Trend hilft Menschen mit Essstörung

Künstliche Augenringe: So schminkst du den Trend nach

Lange Rede, kurzer Sinn: Du siehst auch verschlafen und mit Augenringen umwerfend aus. Ebenso wie Pickel, Dehnungsstreifen & Co sind die dunklen Stellen unter den Augen menschlich, sie definieren deine Schönheit nicht. Wenn also auch du genug von dem Versteckspiel hast, hier die Make-up-Anleitung der künstlichen Augenringe:

  • Für die künstlichen #darkcicles benötigst du entweder einen cremigen Lippenstift oder einen Liedschatten. Als Farben eignen sich von dunkelrot- bis braun alle Töne, die natürlichen Augenringen ähnlich kommen.
  • Am besten tupfst du die Farbe mit deinem Finger dort hin, wo sich deine eigenen Augenringe befinden. Ansonsten versuche dich einfach intuitiv am unteren Augenlied.
  • Für all jene die sich nun fragen, warum künstlich herbeischminken, wenn sie doch ohnehin von Natur da sind: Oftmals sind die dunklen Flecken durch das zuvor aufgetragene Make-up nicht sichtbar.
  • Ist die Farbe aufgetragen, kannst du sie entweder mit einem Pinsel oder deinem Finger verblenden, sodass die Linien weicher und natürlicher erscheinen.

Wenngleich der Trend im ersten Moment etwas weithergeholt wirkt, so kann er Betroffenen durchaus helfen, ihren Makel aus einer anderen Perspektive zu sehen. Skurril hin oder her: Es ist an der Zeit, dass wir den auferlegten Idealen der Gesellschaft trotzen und selbst definieren, was Schönheit bedeutet.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von DANIELLE MARCAN (@daniellemarcan)

Mehr dazu: Influencer gründen #StyleNotSize-Kampagne 

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.