Sexy

"Einhorn-Stellung": Warum diese Sex-Position besonders für Frauen vorteilhaft ist

Du möchtest im Bett dein Sex-Game etwas aufpeppen? Kein Problem! Probier's doch mal mit der "Einhorn-Stellung"!

  • Drucken
Einhorn-Stellung Sex
Vizerskaya / iStock

Falls du denkst, dass der Einhorn-Trend längst vergangen ist, dann täuschst du dich. Denn wir möchten diesen Trend jetzt ins Bett verlegen und zeigen dir, wie fabelhaft die "Einhorn-Stellung" ist!

Mehr dazu: Die 3 besten Stellungen für Sex in der Dusche

So funktioniert die "Einhorn-Stellung"

Im Grunde beruht die "Einhorn-Stellung" auf der Löffelchen-Stellung, die gerne für zärtlichen Sex eingesetzt wird. Beim Einhorn läuft es jedoch etwas anders ab, dabei liegt man in der Löffelchen-Position und der penetrierende Partner öffnet leicht seine Beine und winkelt sie an. Der passive Partner hebt das obere Bein, winkelt es an und legt es nach hinten über seinen Liebsten. Der aktive Part hält das Bein fest, um die Position zu stabilisieren. So kann man tief in seinen Schatz eindringen und das Liebesspiel genießen.

Mehr dazu: Sex während der Periode: Die 3 schärfsten Stellungen

Der Trick zur Magie

Das Beste daran? Besonders Frauen können von dieser Position profitieren. Der aktive Partner kann die Frau in einem äußerst intensiven Winkel penetrieren und mit seiner freien Hand die Klitoris massieren. Der passive Partner kann somit ohne viel Arbeit zum wohl "fabelhaftesten" Orgasmus kommen. Am Besten gleich ausprobieren!

Mehr dazu: Akrobatischer Sex: Was bedeutet Kamasutra?

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.