Body

"nicht die regel": Dieser Film klärt über Endometriose auf!

Die Dokumentation "nicht die regel" könnte das Leben vieler Endometriose-Patientinnen verändern. Das Projekt soll vor allem über die Krankheit aufklären.

  • Drucken
Endometriose Video
turk_stock_photographer / iStock

Endometriose ist weltweit die zweithäufigste, gutartige Frauenerkrankung. Die Erkrankten leiden meist unter extremen Schmerzen, die ihren Alltag bestimmen. Kaum jemand versteht, wie schlimm das Leben mit Endometriose für Frauen sein kann. Der Dokumentarfilm "nicht die regel" soll das nun ändern.

Mehr dazu: Gekippte Gebärmutter: DAS solltest du wissen!

Was ist Endometriose?

Die chronische Erkrankung sorgt dafür, dass Gebärmutterschleimhaut dort auftritt, wo sie nicht hingehört. Diese "Herde" werden hormonell gesteuert und lösen meist Blutungen aus. Das Blut kann nicht abfließen und so bilden sich Zysten, Entzündungen, Vernarbungen und Verwachsungen. Das trägt ebenfalls dazu bei, dass die Betroffenen starke Schmerzen haben. In schweren Fällen können neben der Gebärmutter auch Organe wie

  • die Harnblase,
  • der Darm
  • und die Lunge betroffen sein.

Viele Endometriose-Patientinnen haben während ihrer Menstruation so starke Schmerzen, dass sie sich übergeben müssen oder in Ohnmacht fallen und sich trotz Schmerzmittel nicht besser fühlen. Die Betroffenen führen ein durch ihre Periode bestimmtes Leben und fallen knapp eine ganze Woche im Monat aus, weil die Schmerzen oft unerträglich sind. Häufig kommt auch ein gestörtes Sexualleben oder ein jahrelang unerfüllter Kinderwunsch dazu.

Mehr dazu: Periode: 5 Gründe für eine schmerzende Vagina

Video sorgt für Aufklärung

"Ich hab jedes Mal Angst, vor der nächsten Menstruation", sagt eine der Betroffenen im Video. Bis die Erkrankung richtig diagnostiziert wird, vergehen meist Jahre. Und das, obwohl jede zehnte Frau in Österreich von dieser Erkrankung betroffen ist. Durchschnittlich dauert es zehn lange Jahre, bis Patientinnen richtig diagnostiziert werden.

Der Dokumentarfilm "nicht die regel" von Video-Journalistin Ranya Schauenstein und ihrer Freundin Dina Tasic gibt Betroffenen eine Plattform, über die Erkrankung zu sprechen und klärt über Endometriose auf:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von nicht die regel – Dokufilm (@nicht_die_regel)

"Das Schmerzempfinden bei Frauen wird oft nicht ernst genommen, es wird die Pille oder Medikamente verschrieben. Deswegen braucht es mehr Bewusstsein für Endometriose, damit Frauen besser informiert sind und für ihren eigenen Körper handeln können", erklärt Schauenstein. Damit das Filmprojekt tatsächlich umgesetzt werden kann, läuft zurzeit eine Crowdfundingkampagne. Hier kannst du das Projekt bis 8. Dezember unterstützen und dafür spenden.

Mehr dazu: Schmerzen ohne Periode: Das steckt dahinter!

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.