Body

Tampons mit CBD-Öl: Sind sie das neue Wundermittel gegen Regelschmerzen?

Glaubt man den Herstellern, so sollen Tampons mit CBD-Öl Regelschmerzen lindern. Kann das funktionieren?

  • Drucken
CBD-Öl im Tampon
IRA_EVVA / iStock

Tampons mit CBD-Öl gegen Regelschmerzen? Der neue Trend soll als natürliche Alternative gegen Unterleibsschmerzen fungieren und stellt für viele Frauen eine schlüssige Lösung dar. Während es in den USA bereits entsprechende Tampons gibt, soll man sie hierzulande einfach selbst herstellen. Doch wie wirksam sind Tampons mit Cannabidiol und welche Risiken sind mit der Verwendung verbunden?

Mehr dazu: 4 Beauty-Benefits von Hanf

Perioden-Trend: CBD-Öl auf Tampons

Die monatliche Periode vieler Frauen wird von schmerzenden Nebenwirkungen begleitet. Von Krämpfen im Unterleib bis zur Übelkeit: Die Liste der menstruellen Symptome ist so lang, wie die Mittel zur Linderung der Schmerzen zahlreich sind. Nun ereilt uns ein neuer Trend, mit welchem Frauen Periodenschmerzen den Kampf ansagen wollen: CBD-Öl auf Tampons soll laut Herstellern ein natürliches Schmerzmittel darstellen und eine Einnahme von Medikamenten überflüssig machen.

Dabei ist die Begeisterung über den Newcomer nicht verwunderlich. Zahlreiche CBD-Produkte stürmen derzeit unseren Markt, weshalb viele Frauen auch die direkte, vaginale Anwendung in Erwägung ziehen. Dazu träufeln diese 2-3 Tropfen des CBD-Öls auf einen regulären Tampon und schon soll das Produkt Menstruationsbeschwerden lindern.

  • Das CBD-Öl selbst ist allerdings schon seit langem für seinen krampflösenden und schmerzstillenden Effekt bekannt.
  • Auch der Mythos, dass uns das Öl der weiblichen Hanfpflanze High macht, ist mehrfach widerlegt. Denn anders als bei der psychoaktiven Substanz THC hat Cannabidiol keine berauschende Wirkung auf unseren Körper.

Mehr dazu: Studie: Cannabis gegen Krebs?

CBD-Tampons: Kann das funktionieren?

In den USA werden die krampflösenden Menstruationsprodukte als Wundermittel gegen Regelschmerzen betitelt, hierzulande ist der Verkauf der CBD-Öl-Tampons bisher nicht erlaubt. Und wenngleich Hersteller von erfolgreichen Tests sprechen, bei welchen Probandinnen von einer deutlichen Schmerzlinderung profitiert haben sollen, stehen die wissenschaftlichen Berichte noch aus.

Experten glauben bislang nicht an das potenzielle Wundermittel und vermuten einen Placeboeffekt bei den Studien mit CBD-Öl-Tampons. Der Grund: Die Dosis sei zu gering, um tatsächlich eine Wirkung verspüren zu können. Viel eher soll dadurch das Scheidenmilieu gestört werden, eine mögliche Infektion könnte die Folge sein.

Mehr dazu: So funktioniert die Intimhygiene

Tampons selbst herstellen: Das ist zu beachten!

Wer sich dennoch dazu entschließt, den CBD-Tampons eine Chance zu geben, sollte einige Aspekte beachten.

  • Zunächst solltest du zu Beginn nur 1-2 Tropfen auf deinen Tampon tropfen. Auf diesem Wege kannst du die Wirkung besser abschätzen.
  • Ebenso gilt es beim Kauf von Tampons und CBD-Öl auf eine hohe Qualität zu achten.
  • So muss die Herstellung des Öls nach den ISO- und GMP-Richtlinien erfolgt sein. Die Dosierung des reinen CBDs im Mittel muss unbedingt mehr als 99% betragen, wobei kein CBDA enthalten sein darf.

Mehr dazu: Gefährlich: Essig-Tampons für besseren Sex

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.