Ernährung

10.000-Kalorien-Challenge: Schlemmen bis zum Food-Koma

Vlogger und Kraftsportler essen 10.000 Kalorien und filmen sich dabei.

  • Drucken
10000 Kalorien Challenge
miodrag ignjatovic / iStock

Pizza, Toast, Burger, Donuts, Croissants, Eis in Hülle und Fülle, Palatschinken zum Dessert und dazu Limonade und Milkshake und davon so viel essen und trinken, wie man möchte. Hauptsache Kalorien. Vorrangig Kraftsportler und Fitness-Blogger sowie Vlogger erfüllen sich diesen Traum und stellen sich der "10k Calorie Challenge". Kann das noch gesund sein?

Mehr dazu: Nein zu riskanten Challenges

Der Mensch und sein Grundumsatz

Immer mehr YouTuber und Blogger gehen an ihre Grenzen und schöpfen ihr Magenvolumen voll aus. Für Likes, Follower und 15 Minuten im Rampenlicht nehmen sie den Cheat Day beim Wort und stopfen innerhalb eines Tages bzw. sogar einer Mahlzeit rund 10.000 Kilokalorien in sich hinein.

  • Bei einem durchschnittlichen Menschen beträgt der tägliche Grundumsatz zwischen 2.000 (Frauen) und 2.500 (Männer) Kilokalorien.
  • Der Bedarf variiert nicht nur nach Geschlecht, sondern auch nach Alter und Lebensstil.
  • So haben etwa Schwangere einen höheren GU von ca. 255 kcal pro Tag.
  • Menschen, die professionell Krafttraining betreiben, nehmen mitunter 5.000 bis 7.000 kcal zu sich, um Muskeln und Gewicht aufzubauen.

Mehr dazu: 6 Fakten über den Kalorienverbrauch

Folgen der 10.000 Kalorien Challenge

Stopfen die Challenge-Teilnehmer kalorienreiche, fett- und zuckerhaltige Speisen in sich hinein, gehen sie dabei an ihre Grenzen. Wie der Körper mit der Herausforderung umgeht, kommt ganz auf den Organismus an. Während die einen happy in die Kamera lächeln und noch mehr verdrücken könnten, fallen andere mit bleichem Gesicht fast vom Sessel.

Auf den Stoffwechsel hat ein 10.000-kcal-Tag langfristig keinen Einfluss. Unmittelbar danach kann die Challenge allerdings folgende Nebenwirkungen auslösen:

Wer diese Unmengen allerdings regelmäßig und öfters zu sich nimmt, riskiert ernsthafte Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, Diabetes Typ 2 oder Verdauungsstörungen.

Mehr dazu: Was Sie gegen das Schnitzelkoma tun können

Wie so eine 10.000-Kalorien-Challenge aussehen kann, sehen Sie in dem Video:

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.