Ernährung

5 Top-Lebensmittel gegen Blähungen

Blähungen sind eine unangenehme Sache. Wir stellen 5 kleine kulinarische Helferlein dagegen vor.

  • Drucken

Lebensmittel, die bei Blähungen helfen

Ein ständig aufgeblähter Bauch ist eine sehr unangenehme und manchmal auch eine peinliche Angelegenheit. Denn die Luft muss irgendwann raus aus dem Darm, der ansonsten mit krampfartigen Schmerzen reagieren kann. Wer häufig unter einem regelrechten Luftballon in den Eingeweiden leidet, sollte zu folgenden 5 Lebensmitteln greifen.

Mehr dazu: Blähungen nach dem Sport: Was tun?

weyo / Fotolia

weyo / Fotolia

Kümmel hilft sogar Babys

Kümmel ist aufgrund seines herben und intensiven Geschmacks nicht jedermanns Sache – dabei hilft das schwarz-braune Korn hervorragend gegen ein Zuviel an Luft im Verdauungssystem.

  • Dafür verantwortlich sind die in ihm enthaltenen ätherischen Öle, die eine beruhigende, entspannende sowie entkrampfende Wirkung haben.
  • Das ist auch der Grund, wieso das Gewürz blähenden Kohlgerichten und Brot beigemengt wird.
  • Kümmel hat außerdem einen beachtlichen Anteil an Antioxidantien, die Entzündungen vorbeugen. Kümmeltee ist sogar für Babys, die unter der Dreimonatskolik leiden, geeignet.

Mehr dazu: Schwarzkümmelöl: Heilkraft aus dem Orient

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.