Ernährung

Brain-Body-Diät: In 40 Tagen zu einem besseren Körpergefühl

Die Brain-Body-Diät verspricht eine stärkere Psyche und einen gesünderen Lebensstil. Wir zeigen, was tatsächlich dahinter steckt.

  • Drucken
Mit der Brain-Body-Diät kann man nicht nur abnehmen, sondern seinen Körper und Geist in Einklang bringen.
mapodile / iStock

Müde, depressiv und ein paar Kilos zu viel auf den Hüften: Wer täglich mit seiner psychischen und physischen Gesundheit kämpft, braucht einen "Restart-Button", um gegen den negativen Gefühlszustand anzukämpfen. Die amerikanische Gesundheitsexpertin Sara Gottfried glaubt, die Lösung gegen Übergewicht und schlechte Laune gefunden zu haben – und zwar in der Brain-Body-Diät.

Mehr dazu: Schwedendiät: Schlank wie Skandinavierinnen?

Ungleichgewicht im Körper

Gottfried beschreibt in ihrem Buch "Brain Body Diet", dass sich das weibliche und männliche Gehirn gewaltig unterscheiden. So wirkt sich beispielsweise ein hormonelles Ungleichgewicht im Körper stark auf das weibliche Gehirn aus. Dies kann zu Schlaf- oder Essstörungen führen und den Körper dabei hindern abzunehmen.

Die Gesundheitsexpertin sieht den Schlüssel zum psychischen und physischen Glück in einer gestärkten Balance zwischen Körper und Gehirn, also der Brain-Body-Connection. Darunter versteht man das perfekte Gleichgewicht zwischen Körper und Geist, welches sich meist durch niedrige Entzündungswerte im Organismus äußert.

Diese Symptome deuten auf eine geschwächte Brain-Body-Connection im Körper hin:

Mehr dazu: Okinawa-Diät: Der Schlüssel zur ewigen Jugend?

So funktioniert die Brain-Body-Diät

Laut Gottfried benötigt der Körper 40 Tage, um sein Gleichgewicht wiederzufinden. Dabei ist vor allem der gesundheitliche Zustand des Gehirns ausschlaggebend für das Wohlbefinden des Organismus. Damit die Denkzentrale richtig funktioniert, spielt auch die Nahrung eine große Rolle – denn das Hauptziel der Diät ist es, eine ausgeglichene Darmflora wiederherzustellen.

  • Haben Sie schon einmal Intervallfasten probiert? Die Gesundheitsspezialistin betont, dass diese Form der Ernährungskontrolle dabei helfen kann das Gleichgewicht im Körper in Ordnung zu bringen.
  • Wer also 40 Tage lang seinen Körper auf das Intervallfasten "umprogrammiert", vermeidet Heißhungerattacken. Zudem werden alte Körperzellen regeneriert und der Organismus lernt, neue Energie aus vorhandenen Fettzellen zu gewinnen. So verliert man schnell und effektiv an Gewicht, ohne JoJo-Effekt.
  • Für den Geist empfiehlt Gottfried spirituelle Übungen wie Meditation und Yoga, um die Brain-Body-Connection wieder ins Fließen zu bringen. Wie bei jeder anderen Diät, ist es auch hier besonders wichtig viel zu trinken und ausreichend zu schlafen.

Mehr dazu: OMAD-Diät: Eine Mahlzeit täglich

Diät mit Erfolgsfaktor

Im Vergleich zu herkömmlichen Abnehmkuren, wird bei der Brain-Body-Diät nicht nur auf die Gewichtsreduktion geachtet, sondern auch auf das psychische Wohlbefinden. Wer also auf eine gesunde und langfristige Art und Weise abnehmen möchte, kann mit dieser Diät definitiv Erfolge sehen: Denn neben weniger Kilos auf der Waage, trainiert die Brain-Body-Diät auch unseren Geist, lehrt uns eine bessere Körperbeherrschung und stärkt unsere Darmflora.

Mehr dazu: 7 verrückte Crash-Diäten

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.