Ernährung

Kennen Sie schon Cucamelon, die mexikanische Mini-Gurke?

Sie sehen aus wie Mini-Wassermelonen und haben das Zeug zum Superfood.

  • Drucken
Cucamelonen, die Mini-Gurke
Yingko / iStock

Sie sind nur so groß wie Trauben, sehen aber aus wie kleine Wassermelonen. Sie schmecken aber nach Gurke mit einem Hauch Limette. Ja, die Cucamelons – oder Gurkenmelone, wie sie auch genannt werden – sind ein lustiger Mix und neu in Europa. Erfahren Sie hier mehr über die Mini-Gurke aus Mexiko.

Mehr dazu: Bittermelone und ihre Heilwirkung

Cucamelon, eine exotische Neuheit

Die Cucamelon ist eine Kletterpflanze, die eigentlich in Mexiko beheimatet ist. Dort ist sie auch keine neue Frucht, die gezüchtet wurde, sondern wächst dort bereits seit präkolumbischen Zeiten. Während es in Südamerika viele Bezeichnungen gibt, etwa "sandiita", was so viel heißt wie "kleine Wassermelone", ist sie in europäischen Gärten großteils noch nicht vorzufinden, selbst in den USA gilt sie noch als weitgehend unbekannt.

Die Früchte sind klein, haben es aber in sich. Man munkelt sogar, sie hätten das Zeug zum neuen Trend-Superfood. Sie haben nur wenig Kalorien, enthalten aber einen gesunden Mix aus Vitaminen, Spurenelementen, Mineralstoffen und Antioxidantien.

In ihrer Heimat genießen die kleinen Wassermelonen-Lookalikes den Ruf, Herzinfarkt, Schlaganfall und sogar Krebs vorzubeugen. Weiters ist sie für folgende gesundheitliche Benefits bekannt:

Klingt doch wirklich, als hätten die Cucamelons das Zeug zum Superfood.

Mehr dazu: Umeboshi-Paste: Veganes Superfood?

Möglichkeiten, die Cucamelons zu essen

Nicht nur optisch finden wir die Mini-Wassermelonen entzückend, auch geschmacklich klingen sie verlockend. Sie sollen wie Gurke schmecken mit einem Klecks Limette. Cucamelons sind also gut geeignet, um den Salat aufzuwerten, aber sie sind auch ein gesunder Snack für Zwischendurch.

Weil der Rankpflanze Dürre nichts anhaben kann, bietet sich der Anbau im eigenen Garten oder Hochbeet selbst für jene Leute an, die sich nicht mit dem grünen Daumen rühmen. Da sie in den Supermärkten hierzulande ohnehin noch nicht vertreten sind, bleibt uns sowieso nichts anderes übrig, als die Samen online zu bestellen und die coolen Cucamelons selbst zu züchten.

Wie der Anbau von Cucamelons gelingt, sehen Sie in diesem Video:

Mehr dazu: Gärtnern macht gesund und glücklich

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.