Familie

Dürfen Kinder Apfel, Wurst oder Gurke ungeschält essen?

Ist mein Kind in der Lage, bestimmte Lebensmittel ungeschält zu essen oder mache ich mir nur unnötig Arbeit?

  • Drucken
Müssen Eltern für ihre Kinder die Wurst häuten?
HandmadePictures / iStock

Geht es um das leibliche Wohl der Kinder, ist den Eltern nur das Beste gut genug. Gut so! Doch Eltern scheuen dabei keine Mühen:

  • Die Wursthaut der Frankfurter wird abgezogen,
  • Apfel und Gurke geschält und
  • die Rinde vom Brot entfernt.

Muss das eigentlich wirklich sein oder verwöhnen Eltern ihr Kind damit nur? So viel vorweg: Mama und Papa könnten sich eine Menge Arbeit und Zeit sparen…

Mehr dazu: Wie Kleinkinder richtig essen lernen

Soll ich das Würstl für mein Kind schälen?

Kinder mögen es oft recht einfach: Ein Paar Frankfurter (oder Wiener Würstchen), eine Scheibe Brot dazu und fertig ist das Traum-Menü vieler kleiner Gourmets. Klingt unkompliziert und das könnte es auch sein, würden Eltern nicht die Wursthaut abschälen. So kann das vermeintlich einfache Essen auf einer Kinderparty gerne mal zum ausufernden Projekt für die Eltern werden…

Viele schälen nicht nur, weil sie es dem Kind bequemer machen wollen, sondern sie befürchten, das Kind könnte daran ersticken.

Schreckensmeldungen kursieren immer wieder; Befürworter des Wurstpellens argumentieren, dass die meisten Würstl denselben Durchmesser hätten wie die Speiseröhre eines Kindes. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, könnte daher bei jüngeren Kids das Würstl der Länge nach halbieren; geschält werden müssen Frankfurter & Co allerdings nicht zwingend.

Mehr dazu: Was tun bei einem übergewichtigen Kind?

Darf mein Kind Apfel mit Schale essen?

Auch der Apfel wird gerne geschält, denn besonders für kleine Kinder ist es oft schwer, die Schale zu zerkauen. Es ist daher durchaus sinnvoll, Babys im Beikostalter den Apfel zu schälen.

Ist das Kind allerdings älter, können sie durchaus daran gewöhnt werden, den roten, reifen Bio-Apfel mit Schale zu essen. Immerhin stecken die meisten Nährstoffe in der Schale. Und das, was den Apfel außerdem so praktisch macht: Man kann ihn gleich nach dem Abwaschen verzehren und die Eltern ersparen sich viel Arbeit.

Mehr dazu: Apfel: Nicht alle Sorten sind gleich gesund

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Yummy #babygirl #babymädchen #stolzemama #mamaliebe #tochterliebe #firstlove #momslife #kleinkind #kinderteller #essen #Krümelbacke #kindisstmit

Ein Beitrag geteilt von Janina (@coricorna) am

Ist es okay, die Gurke ungeschält anzubieten?

Dasselbe gilt bei der Gurke. Viele schälen das grüne Gemüse aus Gewohnheit, dabei ist gerade die Schale so wertvoll. Darin stecken Vitamine, Ballaststoffe sowie Antioxidantien, die beim Schälen verloren gehen. Auch Kinder können mit der Schale umgehen und sie mitessen.

Mehr dazu: Kinder-Studie: Gesundes Essen, gesunde Psyche?

Sollen Kinder das Brot mit Rinde essen?

Oft entfernen Eltern für ihre Kinder auch die Brotrinde. Die einen meinen, sie könnten daran ersticken oder sie kommen mit der harten Konsistenz noch nicht klar, die anderen sehen in einem harten Stück Brot die ideale Kur für das zahnende Baby.

Generell gilt:

  • Ab 12 Monaten kann ein Kind am normalen Familienessen teilnehmen.
  • Harte Kost wie Brotrinde oder Apfelschale kann es essen, sobald es Backenzähne hat und so weit entwickelt ist, dass es sich auch bei weicher Kost nicht verschluckt.
  • Eltern kennen ihr Kind am besten, ob es in der Lage ist ein Nahrungsmittel zu essen oder nicht und in welcher Form.

Mehr dazu: Unsere Kinder brauchen Minimalismus

Darf mein Kind Gewürze mitessen?

Wie sieht es mit Gewürzen aus? Sollten Knoblauch, Zwiebel oder Curry auf dem Speiseplan der Kinder stehen?

Fest steht: Das Essen der Kleinsten sollte mild sein, auf Schärfe sollten Kinder verzichten. Allerdings dürfen Eltern die Speisen ihrer Kinder durchaus etwas würzen und sie nach und nach an den herzhaften Geschmack gewöhnen. So können sie beginnen, den Brei für das 10 oder 11 Monate alte Kind mit diversen Kräutern zu verfeinern. Ab einem Jahr sollten sie sich immerhin an der Familienkost beteiligen und diese enthält auch Gewürze, Salz und Pfeffer. Nur Mut, gönnen Sie Ihrem Kind eine breite Geschmacksvielfalt!

Mehr dazu: Nagellack für Kinder: Harmlos oder schädlich?

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.