Foodie

Kampf dem Coronavirus: Diese Lebensmittel pimpen dein Immunsystem

Du willst deinen Körper fit gegen Krankheitserreger machen? Diese Lebensmittel und Nährstoffe können dazu beitragen.

  • Drucken
Frau und Brokkoli
JANIFEST / iStock

Wir können einiges unternehmen, um unser Risiko für eine Infektion mit SARS-CoV-2 zu senken:

Vor allem Letzteres leistet einen großen Beitrag zu unserer Allgemeingesundheit. Dabei gibt es Lebensmittel, die unseren Abwehrkräften besonders zuträglich sind. Welche das sind, erzählen wir dir hier.

Mehr dazu: Selbstheilungskräfte aktivieren

Booste dich mit Brokkoli!

Junge Brokkoliröschen auf Holz

Du stehst auf die kleinen Bäumchen? Dann hast du schon eines der besten Anti-Virus-Foods abgehakt! Brokkoli stärkt regelmäßig verzehrt nicht nur die Abwehrkräfte, sondern schützt auch vor Zellentartungen und somit vor Krebs.

Er enthält z.B.:

Vorsicht: Zerkoche deinen Brokkoli nicht, sonst tötest du alles Gesunde in ihm. Besser und vor allem auch schmackhafter: Brokkoli auf dem Backblech verteilen, mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer marinieren und bei 200 Grad bei Heißluft für 15-20 Minuten garen. Das ist Brokkoli-Genuss der nächsten Stufe!

Mehr dazu: Einfache Rezepte für die Selbstisolation

Grünkohl und andere Kohlsorten geben Gas

Grünkohl und seine Wirkungen

Kreuzblütler sind echt Superstars unter den immunstärkenden Pflanzen! Sie liefern jede Menge Nährstoffe und Vitamine, die das Immunsystem bei der Abwehr von Krankheitserregern unterstützen. Kohl liefert viel Vitamin C sowie Vitamin K, das wichtig für die Blutgerinnung und den Knochenstoffwechsel ist.

Mehr dazu: Essen nach dem Daily Dozen

Nüsse knabbern und gesund bleiben

Gesunde Nüsse

Sie liefern zwar jede Menge Kalorien, sind aber aus einer gesunden Ernährung nicht wegzudenken! Sorten wie Wal- oder Paranüsse zeichnen sich durch eine Vielzahl gesundheitsförderlicher Nährstoffe wie Vitamin E, Selen (wichtig für die Schilddrüse), Omega-3-Fettsäuren, Eiweiß und Ballaststoffe aus. Eine Handvoll Nüsse ist der beste Snack für einen stressigen Homeoffice-Tag!

Mehr dazu: Essen für die Schilddrüse

Pilze geben Power

In Deutschland werden neuerdings Vitamin D-Pilze verkauft, die den Tagesbedarf zu 100 Prozent decken sollen.

Sie sind nicht jedermanns Geschmack, aber wahre Alleskönner in Sachen Stärkung des Immunsystems. Nicht nur herkömmliche Sorten wie Champignons, Austernpilze und Shiitake sind empfehlenswert, auch im Superfood-Regal gibt es einige Pilze, die dank sogenannter Adaptogene vor Krankheiten schützen. Mehr dazu kannst du hier lesen.

Mehr dazu: Fit mit Champignons 

Welche Nährstoffe stärken das Immunsystem?

Am besten isst du besonders ausgewogen, vielfältig und pflanzenbasiert, um deinen Körper bestmöglich vor Krankheiten zu schützen. Ernährung ist aber natürlich keine Garantie, um sich nicht mit dem Coronavirus anzustecken. Einen Beitrag kannst du aber auf jeden Fall damit leisten.

Auf Nahrungsergänzungsmittel solltest du nur zurückgreifen, wenn sie vom Arzt aufgrund eines Mangels verordnet sind. Die Ausnahme bildet Vitamin B12, das in richtiger Dosis (in der Apotheke fragen) von all jenen eingenommen werden sollte, die sich rein vegan ernähren.

Diese Vitamine und Nährstoffe sind als Immun-Booster bekannt:

Mehr dazu erfährst du in unserem Video: 

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.