Ernährung

Phosphat im Käse: So ungesund sind die gelben Scheibletten wirklich

Warum Sie lieber auf Scheiblettenkäse verzichten sollten und wieso künstliche Phosphate so schädlich sind.

  • Drucken
Ungesunder Scheiblettenkäse
Juanmonino / iStock

Sie lieben den Cheeseburger vor allem wegen des namensgebenden Schmelzkäse darin? Oder sie bereiten sich gerne einen knusprigen Toast mit Scheiblettenkäse zu? Sie wissen schon, der mit den zwei Plastikfolien dazwischen? Dann sollten Sie jetzt unbedingt weiterlesen, denn das unscheinbare Milchprodukt ist alles andere als gesund…

Mehr dazu: Ist Mich krebserregend?

Giftstoffe im Käse

  • Damit der Schmelzkäse weich bleibt und möglichst lange hält, werden ihm in der Produktion häufig Phosphate zugesetzt.
  • Als Nebeneffekt flutet diese künstliche Substanz den Körper mit Salz.
  • Das Salz gelangt ins Blut, der Organismus kann es in diesen Mengen allerdings nicht abbauen.
  • Nehmen wir übermäßig Phosphat über die Ernährung auf, schaffen die Nieren den Abbau nicht.
  • Das Salz lagert sich schlimmstenfalls in den Gefäßen ab und erhöht so das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Schlaganfall und Herzinfarkt.
  • Zudem kann es zur Entwicklung von Harnsteinen kommen.

Mehr dazu: Herzschäden durch Schmerzmittel?

Falten und kaputte Knochen durch Scheiblettenkäse?

Überdies kann eine Phosphat-reiche Ernährung auf den Bewegungsapparat gehen. Denn die Substanz hat die Eigenschaft, Kalzium aus den Knochen zu entziehen, wodurch die Wahrscheinlichkeit an Osteoporose zu erkranken steigt.

Dazu altern Haut und Muskeln schneller, das lässt uns schließlich auch älter aussehen.

Mehr dazu: Essen für gesunde Knochen

Nicht nur im Käse

Phosphate sind nicht nur im Burger-Käse enthalten, sondern stecken zudem in Fertiggerichten, Fast-Food und anderen hoch verarbeiteten Lebensmitteln. Getarnt sind Natriumphosphate auf den Verpackungen als E-Nummer E 338.

Mehr dazu: Wie geht Clean-Eating?

Unterschied zwischen künstlichem und natürlichem Phosphat

Während das künstlich hergestellte Phosphat negativ auf unseren Körper wirkt, hat die natürlich vorkommende Variante keine Nebenwirkungen, ganz im Gegenteil: Unser Stoffwechsel braucht die Substanz sogar, damit er alle essenziellen Funktionen aufrecht erhalten kann. Für Zähne und Knochen ist natürliches Phosphat ebenso ein wichtiger Baustein.

Gesunde Quellen sind:

Mehr dazu: Essen nach dem Daily Dozen

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.