Ernährung

Reality-Check: Zunehmen wegen einem Cheat-Day?

Wir alle schlagen einmal über die Stränge. Aber nimmt man wegen einem einzigen Tag des hemmungslosen Schlemmens unvermeidlich zu?

  • Drucken
Cheat-Day mit Donuts
EvgeniiAnd / iStock

Viele Menschen versuchen sich im Alltag einigermaßen an eine gesunde Ernährung und einen praktikablen Fitnessplan zu halten. Aber seien wir ehrlich: Ob am Wochenende bei den Eltern, beim Mädelsabend mit den BFFs oder mit dem Partner beim Serienschauen auf der Couch, manchmal wollen wir von Diäten oder Mäßigung beim Essen einfach nichts wissen. Das gehört zum normalen Leben dazu, denn wer will sich schon die wahren Freuden unseres Erdendaseins verwehren?

So manche(r) steht dann am nächsten Tag mit einem schlechten Gewissen auf und fürchtet einen unmittelbaren Ausschlag der Waage nach oben. Aber ist es überhaupt möglich, wegen einem Cheat-Day gleich zuzulegen?

Mehr dazu: Warum wir im Alter zunehmen

Dick über Nacht?

Tatsächlich ist es schier unmöglich, wegen eines einzigen Ausreißers gleich ein Kilogramm oder mehr zuzunehmen. Vor allem dann nicht, wenn Sie am nächsten Tag wieder zur gewohnten Routine zurückkehren. Sie müssten (je nach Alter, Größe und Gewicht) etwa 3.500 Kalorien zusätzlich zu dem, was Sie sonst aufnehmen und wieder verbrennen, futtern, um wirklich etwas zuzulegen. Wer, um sein Gewicht zu halten 2.000 Kilokalorien pro Tag aufnimmt, müsste an einem Cheat-Day für ein 0,5-Kilo-Plus auf der Waage insgesamt 5.500 Kilokalorien vertilgen. Dabei ist noch nicht einmal die körperliche Aktivität miteingerechnet.

5.500 Kalorien sind ein Menge, zum Beispiel:

  • 100 Gramm Schokomüsli mit 300 Milliliter Vollmilch (ungefähr 600 Kilokalorien)
  • Eine ganze Pizza vom Italiener mit Käse und Gemüse (etwa 2.000 Kilokalorien)
  • Eine Portion Spaghetti mit Tomatensoße (zirka 400 Kilokalorien)
  • Zwei kleine Muffins (ungefähr 400 Kilokalorien)
  • Ein großer Hamburger (etwa 500 Kilokalorien)
  • Ein Schokoriegel (zirka 200 Kilokalorien)
  • 50 Gramm Kartoffelchips (ungefähr 300 Kilokalorien)
  • Zwei große Donuts mit Glasur (zirka 600 Kilokalorien)

Wer all diese Dinge an einem einzigen Tag verdrückt, muss wohl mit einer kleinen Zunahme am Tag darauf rechnen. Das meiste davon ist dann allerdings eingelagertes Wasser durch die Verstoffwechselung der vielen Kohlenhydrate sowie schlichtweg der massige Magen-Darm-Inhalt. Sie werden sich vermutlich aufgebläht und unwohl fühlen.

Aber: Selbst so ein Cheat-Day fällt kaum ins Gewicht, wenn Sie danach nicht die Flinte ins Korn werfen, sondern am neuen Morgen einfach wieder mit einer guten Ernährung durchstarten.

Mehr dazu: 5 kleine Änderungen, die beim Abnehmen helfen

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Alex sagt:

    Hallo zuerst einmal möchte ich mich bedanken für deinen schönen Bericht.
    Ich lebe jetzt seit gut 3 Monaten komplett Low carb und komme damit echt super zurecht. Klar stoße ich auf Partys und Einladungen immer wieder Mal vor Problemen bei denen ich aber standhaft bleibe. Letztes Wochenende hatten wir bei uns eine Party bei der ich dann geplant mitgetrunken und gegessen habe. Das waren gut 7h die ich dann nicht Low carb gelebt habe.
    Am Sonntag kam dann bei mir das böse Erwachen. Die Waage zeigte 3 kg mehr an. Ich dachte mir das es nicht sein kann denn ich habe nicht Mal 3 kg gegessen. Bis jetzt (Dienstag) zeigt die Waage immernoch die 3 kg mehr an. Woran kann das liegen. Habe bei mir schon öfters in der Vergangenheit die Erfahrung gemacht das kleine Ausrutscher oder Cheat days bei mir extrem vertal sind
    Mfg
    Alex