Ernährung

Sind Bananen Dickmacher?

Obst ist gesund. Doch sind es Bananen auch oder machen sie etwa dick? Wir haben die gelbe Frucht unter die Lupe genommen.

  • Drucken
Bananen machen nicht dick
yipengge / iStock

Bananen sind ein idealer Snack für zwischendurch, liefern schnelle Energie und sind gut verdaulich. Aufgrund ihres hohen Zuckergehaltes sollten sie jedoch nur in Maßen konsumiert werden. Empfehlenswert ist eine halbe bis ganze Banane pro Tag. Bananen versorgen den Körper mit wichtigen Mineralstoffen und Vitaminen und haben durch ihren hohen Fasergehalt einen verdauungsregulierenden Effekt.

Welche wichtigen Vitamine stecken in der Banane?

Vitamin C:

  • stärkt das Immunsystem
  • und schützt Körperzellen vor freien Radikalen.

Vitamin B6:

Mehr dazu: Muss ich Multivitamine einnehmen?

Ballaststoffe für den Darm

Der hohe Anteil an Ballaststoffen reguliert auf natürlichem Wege die Verdauung und macht die Banane sehr bekömmlich.

Mehr dazu: Ballaststoffe verlängern unser Leben

Bananen liefern viele Mineralien

Mineralstoffe halten viele wichtige Funktionen im menschlichen Körper am Laufen. Magnesium stärkt die Knochen, schützt das Herz und beugt Muskelkrämpfen vor. Kalium ist ebenfalls unentbehrlich für die Muskulatur und die Regulation des Wasserhaushalts, Kalzium stärkt Zähne und Knochen. Kupfer ist mitbeteiligt an der Produktion von roten Blutkörperchen.

Mehr dazu: Jod-Bedarf pflanzlich decken

Gelbe, krumme Zuckerbomben

Je reifer die Banane ist, desto mehr steigt der Fruchtzuckergehalt an. Verglichen mit Kichererbsen oder Linsen ist der sogenannte glykämische Index jedoch nicht besonders hoch. Das bedeutet, dass sie trotz des vielen Zuckers relativ gut satt machen. Kombinieren Sie die Frucht zum Beispiel mit Joghurt und Nüssen und Sie haben ein ausgewogenes Frühstück.

Mehr dazu: Frühstück auslassen schadet dem Kind

Kaloriengehalt der Banane

Dass Bananen dick machen ist ein unbegründetes Vorurteil. In 100 g Banane stecken nur rund 100 Kcal. Wer sowieso nicht mehr als eine Banane pro Tag isst, braucht eine Gewichtszunahme nicht zu fürchten. Da sollten Sie lieber Chips, Schokolade und Schnitzel verdächtigen.

Mehr dazu: Dick wegen Zucker-Protein-Kombi

Low Fat, High Carb

Positiv zu bewerten ist der niedrige Fettgehalt, 100 g Banane enthalten nur 0,33 Gramm Fett. Wer weniger Fett konsumieren möchte, ist mit der Banane gut beraten.

Mehr dazu: Warum Sie auf die Keto-Diät verzichten können

Happy dank Banane

Der Verzehr von Bananen fördert die Produktion von Serotonin im Gehirn. Ein hoher Serotoninspiegel wirkt sich positiv auf die Stimmung aus.

Fazit: Bananen sind gesund. Sie enthalten eine ideale Mischung aus Kohlenhydraten und Mineralstoffen. In Maßen genossen sind sie ein idealer Energiespender und wirken sich positiv auf unsere Gesundheit aus. Man müsste schon sehr viele Bananen essen, um davon dick zu werden.

Nehmen Sie sich einfach KEIN Beispiel an Freelee the Bananagirl (ab 02:32):

letztes Update:

2 Kommentare

  • Johann Veith M.A. sagt:

    Kaloriengehalt der Banane

    Dass Bananen dick machen ist ein unbegründetes Vorurteil. In 100 g Banane stecken nur rund 100 Kcal. Wer sowieso nicht mehr als eine Banane pro Tag ist, braucht eine Gewichtszunahme nicht zu fürchten. Da sollten Sie lieber Chips, Schokolade und Schnitzel verdächtigen…
    BITTE: Man ist keine Banane, sondern ein Mensch, der eine Banane ißt!!!

  • Bananarama sagt:

    Sind wir nicht alle ein bisschen Banane? https://youtu.be/M1iu2uGtlBw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.