Ernährung

Zum Teufel mit der Waage! 4 Alternativen zum Wiegen

Wenn die Waage zum Hassobjekt wird, gibt es noch andere Möglichkeiten, Erfolg oder Misserfolg beim Abnehmen messbar zu machen.

  • Drucken
Alternativen zur Waage
~UserGI15994093 / iStock

Sie stehen mit der Waage auf Kriegsfuß, möchten daher auf sie verzichten und die Zu- oder Abnahme aber trotzdem irgendwie messbar machen? Wir zeigen Ihnen ein paar Wege auf, wie Sie auch ganz ohne Waage auskommen können.

Mehr dazu: 7 Fehler auf der Waage

Ergebnis auf Waage nicht immer eindeutig

Die Waage lügt zwar nicht, aber sie liefert auch nicht immer eindeutige Ergebnisse. Das Gewicht schwankt über den Tag verteilt, abhängig von der Nahrungs- und Flüssigkeitszufuhr. Hinzu kommt, dass Muskeln mehr wiegen als Fett ein Aspekt, den Sportler unbedingt beachten sollten. Auch der BMI ist dann mit Vorsicht zu genießen, misst er doch lediglich das Verhältnis von Gewicht und Körpergröße.

Mehr dazu: Muskeln halten dauerhaft schlank

Körpergewicht checken ohne Waage

Obwohl die Waage ja eigentlich nichts dafür kann, welche Zahl sie anzeigt, kann sie schon mal zum Hassobjekt werden. Es gibt ein paar Möglichkeiten, wie Sie das Körpergewicht ohne Wiegen kontrollieren können, zum Beispiel diese:

  • Kleidung: Das Hemd spannt im Bauchbereich? Die Hose zwickt? Seien Sie sicher: Die kleinen Männchen, die nachts die Kleidung enger nähen, gibt es nicht. Menschen, die das Gewicht eigentlich konsequent halten und bei denen plötzlich alles enger ist, dienen Kleidungsstücke als guter Richtwert. Dann hilft nur: Abnehmen oder eine Nummer größer kaufen.
  • Maßband: Verschiedene Körperteile in regelmäßigen Abständen mit dem Maßband zu messen, ist eine weitere Möglichkeit. Gemessen werden sollten die Umfänge von Oberarmen, Brust, Taille, Hüfte und Gesäß sowie die Oberschenkel. Tragen Sie die Werte in eine Tabelle ein, um den Überblick zu behalten.
  • Körperfettanalyse: Regelmäßige Körperfettanalysen, die professionell beim Arzt oder in einem Institut durchgeführt werden, sind zwar kostspielig, bieten aber detaillierten Aufschluss über den Ist-Zustand. Gemessen werden Fett, Wasser, Muskeln und anderes Gewebe.
  • Caliper-Zangen-Methode: Einfach und kostengünstig ist die Caliper-Zangen-Methode, bei der eine Hautfalte mit den Fingern gedrückt und mit einem Caliper (Zangenmessgerät) gemessen wird. Durchgeführt werden sollte die Messung an Bauch, Oberarmen, Hüfte und Oberschenkeln (Ergebnis in eine Tabelle eintragen). Sicherer ist das Ergebnis, wenn Sie aus drei Messungen einen Mittelwert errechnen, da ein unterschiedlicher Winkel und Druck das Ergebnis beeinflussen können.

Hautfaltendicke mit der Caliper-Zangen-Methode messen

Mehr dazu: 5 Tipps zum Kaloriensparen

Ohne Kontrolle geht's nicht immer

Haben Sie mit dem Gewicht zu kämpfen, ist eine Waage oder eine andere stichfeste Methode unersetzbar. Nur damit können Sie Erfolge oder Misserfolge messbar machen. Oft hilft auch das Visualisieren, was ja wiederum für Motivation sorgen kann. Es gibt auch Waagen, die keine Ziffern anzeigen, sondern Farbbereiche, die eine gute oder schlechte Entwicklung sichtbar machen.

Vergessen Sie nicht: Die beiden Schlüsselfaktoren für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme sind

  • eine ausgewogene, kalorienarme Ernährung
  • und Sport.

Mehr dazu: Nicht dick und trotzdem unzufrieden

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.