Ernährung

Warum Wein nicht vegan ist

Wein enthält versteckte tierische Produkte. Warum Sie dennoch nicht darauf verzichten müssen.

  • Drucken
Wein nicht vegan
Kelsey Chance / Unsplash

Bei Getränken denken wir selten darüber nach, ob sie vegetarisch oder vegan sind. Wein etwa besteht doch aus Trauben, oder nicht? Was soll denn daran tierisch sein? Nun ja, im Wein liegt nicht nur die Wahrheit, sondern auch ein (tierisches) Geheimnis.

Mehr dazu: 3 gute Gründe für eine vegane Ernährung

Weinproduktion tatsächlich nicht vegan

Wir sprechen hier nicht von Bienen, die vielleicht in der Traube gesessen sind, gestorben und mitverarbeitet wurden. Aus diesem Grund werden nämlich reihenweise Früchte als nicht-vegan bezeichnet, z.B. Feigen.

Bei Wein ist der Vorwurf etwas fundierter. Es geht ganz simpel um die Art und Weise, wie Wein hergestellt wird.

Mehr dazu: Vegane Jod-Quellen

Tierische Produkte bei der Verfeinerung

Bei der Weinproduktion wird die Flüssigkeit, die nach der Gärung entsteht, verfeinert. Während er drei bis sechs Monate in Fässern ruht, bilden sich kleine Schwebeteile aus der noch vorhandenen Hefe. Diese lassen den Wein trüb und unsauber erscheinen. Deswegen wird der Wein danach oftmals "geschönt". Dies passiert durch die Zugabe von bestimmten Stoffen, welche die Schwebeteile binden und vergrößern sollen, damit sie leichter herausgefiltert werden können. Dies soll auch dazu beitragen, dass der Wein später länger haltbar ist.

Zur Schönung des Weins werden folgende tierische Produkte verwendet:

  • Casein (ein Milchprotein)
  • Albumin (ein Protein aus dem Ei)
  • Gelatine (ein tierisches Protein)
  • Isinglass (Fischblasen-Protein)

Nach der Schönung können Spuren dieser Proteine im Wein weiterhin enthalten sein.

Mehr dazu: Bier auf Wein, das lass sein – Stimmt das?

Veganer Wein

Es gibt mittlerweile auch Weine, bei deren Herstellung speziell darauf geachtet wird, das keine tierischen Stoffe verwendet werden. Als Ersatz wird etwa Aktivkohle bei der Schönung genutzt.

Es gibt jedoch auch natürliche Weine, die keiner Schönung unterzogen werden. Diese werden dann als "ungefilterte" Weine verkauft.

Also liebe Veganer, ihr müsst das gepflegte Glas Wein nicht aufgeben!

Mehr dazu: Vegane Ernährung gegen PMS

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.