Fitness

5 Gründe, warum Schwitzen gut für deinen Körper ist

Schwitzen kann nicht nur lästig und übelriechend sein, sondern ist vor allem gesund. Wir zeigen dir wieso du dich ins Zeug legen solltest!

  • Drucken

Schwitzen hebt die Laune

So lästig schwitzen im Alltag ist, so gut tut es nach einer schweißtreibenden Sporteinheit oder nach dem Saunagang. Die Endorphine, die körpereigenen Glückshormone, werden gelöst und heben die Laune. Man fühlt sich einfach erleichtert, gut und entspannt. Studien haben außerdem ergeben, dass Schweiß nicht nur selbst glücklich macht – sondern auch andere, genauer gesagt dein Schweißgeruch: Beim Schwitzen werden bestimmte chemische Stoffe ausgeschieden, die wahre Glücklichmacher für Menschen in deinem näheren Umfeld sein können.

Also los, komm ruhig mal wieder ordentlich ins Schwitzen!

Mehr dazu: Was tun bei Schwitzen im Gesicht

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

  • Sasha sagt:

    Ich gehe regelmäßig zu einem Sportkurs, der von einer Trainerin geleitet wird, die super durchtrainiert ist. Ich habe live noch nie so einen sportlichen, definierten Körper gesehen.
    Und sie ist diejenige, die am meisten schwitzt im Kurs. Als einzige hat sie immer eine Pfütze um sich herum. Also, mit untrainiertheit hat das nix zu tun!