Fitness

Fit mit Schwung: So funktioniert das Bodyflying Workout

Das schwungvolle Training beansprucht den gesamten Körper, bietet Abwechslung und lüftet den Kopf durch – im wahrsten Sinne des Wortes.

  • Drucken
So macht Sie Bodyflying fit
master1305 / iStock

Sie lieben Ballett und Yoga? Dann wird Ihnen dieser Trendsport gefallen. Das Bodyflying Workout vereint Aerial Yoga mit tänzerischen Elementen, besonders aus dem Ballett. Trainerin Cat Angelina Gasparri entdeckte das ursprünglich aus Italien stammende Konzept in der Schweiz und brachte es nach Österreich. In Wien schwingt sie nun in im Malu Studio durch die Lüfte.

Mehr dazu: Rope Wall Yoga

Wie funktioniert das Bodyflying Workout?

Nach einer ausgiebigen Aufwärmphase werden unterschiedliche Übungen ausgeführt. Eine Mischung aus Hängematte und Tüchern, die einen Meter über dem Boden hängen, unterstützen beim Workout und bieten Halt sowie Stabilität. Je nach Übung werden die Tücher um Arme oder Beine gewickelt. Oder man sitzt einfach nur und schaukelt drauflos. In Begleitung von klassischer Musik schwingt man durch den Raum und trainiert den Körper auf spielerische Art und Weise.

Das Training ist nicht nur für Primaballerinas geeignet:

  • Mitmachen kann jeder, denn das Workout ist sanft; Herausforderungen und Ziele können individuell gesteckt werden.
  • Durch den Einsatz des eigenen Körpergewichts und die Unterstützung der Hängematte werden die Muskeln schonend trainiert.

Mehr dazu: Eine Frage des Typs: Yoga oder Pilates?

Was bringt das Bodyflying Workout?

Das Workout ist schwungvoll, macht Spaß, bietet Abwechslung in der eintönigen Trainingsroutine und lüftet den Kopf nach einem anstrengenden Arbeitstag. Doch nicht nur das, auch für Körper und Geist bietet es eine Menge Vorteile.

Das Bodyflying Workout

  • ist ein Training für den gesamten Körper,
  • trainiert die Beweglichkeit,
  • schult den Gleichgewichtssinn,
  • verbessert die Haltung,
  • steigert die Kondition,
  • kräftigt alle Muskelgruppen,
  • dehnt die Muskulatur,
  • unterstützt das Herz-Kreislauf-System,
  • und entspannt Körper und Geist.

Wer sich traut, kann auch in den Kopfstand gehen, während die Tücher Stabilität bieten.

Die Positionen in der Umkehrhaltung

  • entlasten die Wirbelsäule,
  • fördern die Durchblutung im Gehirn,
  • und steigern die Konzentrationsfähigkeit.

Wie das Bodyflying Workout aussieht, sehen Sie in diesem Video:

Mehr dazu: Welches Yoga passt zu Ihnen?

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.