Fitness

Wie effektiv ist das Ergometer-Training?

Das Ergometer ist alles andere als langweilig. Es eignet sich nicht nur für gelenksschonenden Sport, sondern ist ein echter Fatburner.

  • Drucken
Nein, Ergometer sind nicht nur für Pensionisten!
trumzz / iStock

Viele Besucher von Fitnessstudios lassen das Ergometer lieber links liegen und benutzen das Laufband oder den Crosstrainer für ihre Cardioeinheit. Dabei hat das Fahrrad jede Menge zu bieten:

Mehr dazu:  Die 5 häufigsten Anfängerfehler beim Laufen

Herzgesund dank Ergometer

Wer regelmäßig auf das fixierte Fahrrad steigt, tut seiner Gesundheit langfristig etwas Gutes.

  • So wird die Muskelleistung des Herzens verbessert, der Ruhepuls ist niedriger, das Organ arbeitet ökonomischer.
  • Außerdem tun Sie dabei aktiv etwas gegen Kurzatmigkeit: Sie werden merken, dass Sie beispielsweise beim Treppensteigen nicht mehr so rasch außer Atem sind.

Mehr dazu:  Leistungstests für Sportler

Muskeln gezielt stärken

Wer denkt, dass Radfahren nur die Bein- und Pomuskulatur beansprucht, irrt. Das Ergometer trimmt auch Arme, Bauch und Rücken. Um Muskeln aufzubauen, sollten Sie den Tretwiderstand immer wieder erhöhen, damit eine ordentliche Beanspruchung und damit ein Muskelreiz stattfindet.

Der Oberkörper wird zwar weniger belastet als der Unterkörper, die Muskelgruppen haben trotzdem etwas dabei zu tun. Spannen Sie während der Einheit den Bauch bewusst an, das sorgt auf Dauer für einen festen Core (die Körpermitte).

Mehr dazu: Planken für den Core

Kalorienkiller Ergometer

Es kommt recht harmlos daher, dabei geht Training am Ergometer dem Fett so richtig an den Kragen:

  • Eine Stunde biken mit hoher Intensität verbraucht bis zu 600 Kalorien. Das entspricht einer großzügigen Portion Spaghetti mit Tomatensoße, die Sie nach der schweißtreibenden Radelei auf jeden Fall verdient haben! (Empfehlenswerter wäre allerdings ein leckerer Proteinshake!)
  • Die Rechnung geht auf jeden Fall auf: Wenn Sie ein halbes bis ein Kilogramm abnehmen wollen, sollten Sie dreimal pro Woche für jeweils eine Stunde in die Pedale treten. In Kombination mit einer kalorienbewussten Ernährung erreichen Sie Ihr Ziel bestimmt.

Mehr dazu: Endlich Motivation zum Sport finden

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.