Fitness

Fit mit dem Pilates High Intensity Interval Training

Wer bisher meinte, Pilates hat es nicht in sich, sollte spätestens jetzt hellhörig werden. Das Ganzkörpertraining geht in die nächste Runde: PHIIT. Da kommen Sie garantiert ins Schwitzen.

  • Drucken
Mit dem intensiven Pilates Training bekommen Sie Ihren Körper in Topform.
Obradovic / iStock

Trainieren Sie gerne Ihren Körper und möchten vor allem Ihren Muskelaufbau fördern? Dann sollten Sie unbedingt Pilates High Intensity Interval Training probieren! Das schweißtreibende Workout ist nicht nur für Ihre physische, sondern auch für Ihre psychische Stärke.

Mehr dazu: Eine Frage des Typs: Yoga oder Pilates?

Was ist Pilates?

Das in den 1930er Jahren von Joseph Hubert Pilates entwickelte Konzept trainiert den ganzen Körper und konzentriert sich auf:

  • Muskelaufbau und Stärkung der Tiefenmuskulatur,
  • Steigerung des Wohlbefindens,
  • Verbesserung der Körperhaltung und des Körperbewusstseins,
  • Stressabbau, Stärkung der Körpermitte („Powerhouse“).

Das Powerhouse spielt eine zentrale Rolle, es ist das Kraftzentrum und befindet sich in der Körpermitte. Das Powerhouse wird vor jeder Übung aktiviert und sorgt für eine stabile Körperhaltung. Besonders die tieferliegenden Muskeln werden im Pilates-Training beansprucht und nachhaltig aufgebaut.

Mehr dazu: Buti Yoga lässt Ihre Kilos richtig purzeln!

Für wen ist Pilates geeignet?

Pilates strafft und formt den Körper und eignet sich für jeden, der seine Muskeln auf eine schonende Art und Weise trainieren und aufbauen will. Eine gesunde und aufrechte Körperhaltung gibt es obendrauf.

  • Menschen mit Gelenksproblemen sind bei Pilates gut aufgehoben genauso wie jene, die den körperlichen und seelischen Ausgleich zugleich suchen.
  • Und wer die Kilos schmelzen lassen möchte, ist mit Pilates in Kombination mit Ausdauertraining und gesunder Ernährung auf dem Königsweg.

Mehr dazu: 6 Fakten über den Kalorienverbrauch

Was ist PHIIT?

Beim Pilates High Intensity Interval Training (kurz PHIIT) handelt es sich um eine Kombination aus dem klassischen Pilates-Training mit dem High Intensity Interval Training (HIIT), bei dem kurze, aber hochintensive Intervalle auf lockere Regenerationsphasen folgen. Auf diese Weise soll die Fettverbrennung auf Hochtouren arbeiten.

Beim PHIIT sieht der Trainingsablauf z.B. folgende Intervalle vor:

  • 60 Sekunden intensives Workout. Achtung Verletzungsgefahr! Die Übungen sollten trotz Geschwindigkeit effizient und exakt durchgeführt werden.
  • 75 Sekunden lockeres Tempo.
  • Vergessen Sie nicht auf Ihren Körper zu hören und Ihn nicht zu überlasten. Ärgern Sie sich nicht, falls Ihnen schnell die Puste ausgeht. Das Wichtigste ist, dass Sie sich bewegen!

Mehr dazu: Sport: Wann sind die ersten Ergebnisse sichtbar?

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.