Fitness

Spieglein an der Wand: Dieser Spiegel zeigt mehr als nur deine sportliche Figur

Dieser Smart-Spiegel liefert dir genügend Möglichkeiten um deine Traumfigur zu erreichen. Doch wie sich zeigt, hat Schönheit seinen Preis.

  • Drucken
AndreyPopov / iStock

Das Zukunftsbild von 2021 hat vor 50 Jahren gänzlich anders ausgesehen. (Noch) existieren zwar keine fliegenden Autos, aber eine Sache, die die Vergangenheit vorausgesehen hat, waren etliche automatisierende Maschinen und Geräte, die sich ihrer Umwelt sowie den Bedürfnissen ihrer Benutzer anpassen würden. Es begann alles mit den modernen Smartphones, und heute gibt es auch sogenannte "Smart-Mirrors", die du in deinem eigenen Zuhause aufstellen kannst. Diese "Smart-Spiegel" eignen sich sehr gut für Fitnessbegeisterte und jene, die von zu Hause aus ihre gewünschten Sportziele erreichen möchten. Doch wozu ist so ein "Smart-Spiegel" eigentlich fähig?

Mehr dazu: So bestimmt dein Körpertyp die Fitness

Mit "Smart-Spiegel" zum Sportlichsten im ganzen Land?

Smart-Geräte sind keine Neuerfindung der Fitnessindustrie. Man kann bereits auf Ausrüstungen treffen wie Smart-Boxing-Handschuhe, die anhand von Sensoren deine Schläge zählen und deinen Aufprall messen. Für fleißige Radler gibt es auch Indoor-Spinning-Bikes, die Outdoor Fahrstrecken nachahmen. Und nun kommt der "Smart-Spiegel" ins Spiel, ein innovatives Gadget, welches dir ein volles Work-Out Programm, inklusive Trainer, anbietet.  So bietet dir beispielsweise "The Mirror" eine Vielzahl von möglichen Sportkursen an. Ganz im Unterschied zum normalen Spieglein an der Wand bekommst du in Form von Videos Anweisungen von unterschiedlichen Trainern, die dich dazu motivieren deine Höchstleistung zu erreichen. Bonus Punkt: Man kann mit dem Spiegel sogar Selfies schießen, die mit Fitness-Freunden in der "Mirror Community" geteilt werden können.

Der Spiegel wird zurzeit noch nicht über amerikanischen Gewässern geliefert, aber hier gibt's einen Vorgeschmack auf das Gerät:

Mehr dazu: Blutdruck messen mit dem Smartphone: Selfies für die Gesundheit?

Aller Anfang ist teuer

Doch welchen Preis muss man für dieses High­tech­pro­dukt zahlen? Um dir einen Anhaltspunkt zu geben, hier die Kosten des "Smart-Spiegels" von "The Mirror": Der Anschaffungspreis des Luxus-Geräts liegt im ersten Jahr bei $ 2,213 (etwa € 1,800). Für alle weiteren Jahre zahlt man lediglich den Mitgliedschaftsbeitrag, welcher dir Angeboten wie Video-Sessions mit den Trainern deiner Wahl ermöglicht. Wenn man die Standardpreise von einem Personal Trainer vergleicht könnte sich das Ganze als faires Investment erübrigen, jedenfalls für Fitness-Junkies. Falls du dich dennoch vom Preis hast abschrecken lassen, gibt es alternative Programme, die du ebenfalls ganz bequem von Zuhause ausprobieren kannst.

Du kannst

  • gängige Fitness-Apps runterladen, die alles bis hinzu deiner Herzfrequenz messen.
  • mit Videos auf Plattformen wie YouTube fit werden.
  • oder Fitness-Programme mit virtuellen Trainern am Handy oder Computer ausprobieren.

Mehr dazu: Das brauchst du für deinen persönlichen Fitness-Tempel zuhause

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.