Fitness

Was macht Sport mit unserem Körper?

Bewegung ist wichtig für die seelische und körperliche Gesundheit. Aber wie wirkt Sport eigentlich genau im Körper?

  • Drucken
Sport bringt unsere Körper auf Hochtouren und ist gut fürs Immunsystem.
Cecilie_Arcurs / iStock

Sport ist gesund, wenn man ihn richtig betreibt. Durch Sport stärken wir unser Immunsystem und halten zudem unser Herz fit. Doch auch unsere Knochen und unser Gehirn können von regelmäßigen Workouts profitieren. Besonders Anfänger müssen hier jedoch aufpassen: Wer schnell fit werden will, darf nicht übermütig werden!

Mehr dazu: Endlich Motivation zum Sport finden

Nicht übertreiben!

Wie bei allem im Leben, heißt es auch beim Sport: Alles mit Maß und Ziel! Denn wenn wir es mit dem Training übertreiben, kann das negative Konsequenzen haben.

Durch falsches Belasten der Muskeln entstehen winzige Muskelfaserrisse, die sich für uns als schmerzhafter Muskelkater äußern. Aber auch schlimmere Verletzungen können einer falschen Belastung folgen, zum Beispiel:

Wer intensiv gesportelt hat, sollte seinem Körper unbedingt eine Pause gönnen. Untrainierte sollten sich überdies nicht sofort in eine anstrengende Sporteinheit stürzen: Wer lange keinen Sport mehr gemacht hat, sollte zu seinem Hausarzt gehen und überprüfen lassen, ob der Körper gesundheitlich dazu in der Lage ist.

Mehr dazu: Rest-Day: Wer nicht regeneriert, verliert!

Abgehärtete Knochen & fittes Gehirn

Sport sorgt dafür, dass die Knochen neue Knochensubstanz bilden und die Knochen widerstandsfähiger werden. Das ist vor allem im Alter wichtig, um sich vor Verletzungen, zum Beispiel durch Stürze, zu schützen.

  • Im Alter verlieren wir nämlich Knochensubstanz, was die Knochen brüchiger macht. Am besten ist es also in regelmäßigen Abständen zu joggen, zu walken sowie Krafttraining zu machen.
  • Sport wirkt nicht nur auf unsere körperliche Fitness. Menschen, die viel Sport machen, zeigen eine bessere kognitive Leistungsfähigkeit als diejenigen, die sich nicht so oft bewegen.
  • Sport steigert unseren Blutfluss im Körper, unter anderem auch im Gehirn. Durch die bessere Durchblutung wird das Denkorgan mit mehr Nährstoffen und Sauerstoff versorgt. Dank Sport wird unser Gehirn überdies "verjüngt", kann effektiver arbeiten und muss auch nicht mit Vergesslichkeit kämpfen.

Mehr dazu: 14 perfekte Kalorien-Burner

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.