Fitness

Stand Up Paddling: Paddeln Sie auch schon?

SUP ist nicht umsonst ein Trendsport: Es ist für jedermann geeignet und bietet zahlreiche Vorteile.

  • Drucken
Stand Up Paddling macht Spaß und ist gesund
unit-d / iStock

Die Sonne strahlt vom Himmel, Sie liegen am Ufer, beobachten die Stehpaddler und bekommen Lust, es auch auszuprobieren? Nur zu! Denn Stand Up Paddling – kurz: SUP – ist ein Wassersport, der für jeden geeignet ist. SUP ist gesund und macht Spaß. Wie intensiv das Paddeln ausfällt, entscheiden Sie.

Mehr dazu: Ist Sport im Freien besser?

SUP: Nicht umsonst ein Trendsport

Stand Up Paddling bietet einige Vorteile:

  • Outdoor: Das Paddeln ist ein Outdoor-Sport – frische Luft lüftet den Kopf durch und ist gesund. Gleitet der Blick übers Wasser und die Landschaft, kann den Gedanken erst recht freien Lauf gelassen werden. In diversen Städten werden auch Sightseeing-Touren am Fluss angeboten.
  • Trainingseffekt: SUP ist ein Workout für den ganzen Körper. Beim Paddeln kommt die Muskulatur des Oberkörpers zum Einsatz; gestärkt werden die geraden und schrägen Bauchmuskeln. Trainiert wird außerdem auch der Gleichgewichtssinn, wovon auch die Beinmuskulatur profitiert. Mobilisiert wird auch die tieferliegende Muskulatur. Zudem wirkt sich SUP auch auf das Herz-Kreislauf-System vorteilhaft aus.
  • Individuell: Das Tempo bestimmen Sie. Sie haben in der Hand, ob es ein gemütlicher "Spaziergang" am Wasser oder ein intensives Workout wird.
  • Abwechslung: Der Name ist beim Stand Up Paddling Programm, doch muss beim SUP nicht nur gestanden werden. So manche Paddler nutzen das Brett auch kreativer, etwa für Yoga-Sessions. Weitere Herausforderungen bietet das Paddeln im Meer, im Fluss oder Wettbewerbe.
  • Solo oder Team: Paddeln Sie lieber alleine oder gemeinsam mit anderen? Alles ist möglich. Das Workout eignet sich überdies für die ganze Familie.

Mehr dazu: Mehr Bewegung für die ganze Familie

Welche Ausrüstung brauche ich?

Fürs Paddeln brauchen Sie eigentlich nicht viel. Die Ausrüstung kann in einem Verleih stundenweise ausgeborgt werden.

  • SUP-Board
  • Paddel
  • Kleidung (Badekleidung oder Sportgewand)

Mehr dazu: Fitness-Tools richtig säubern

Kann ich gleich loslegen?

SUP ist einfach. Wollen Sie es also mal ausprobieren, suchen Sie sich dafür ein ruhiges Gewässer und einen windstillen Tag aus. Lassen Sie sich von einem Angestellten des Verleihs die wichtigsten Basics erklären. Ansonsten besteht auch die Möglichkeit, einen Anfängerkurs zu buchen.

Mehr dazu: Endlich Motivation zum Sport finden

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.