Foodie

Grüntee statt Kaffee — Ist der chinesische Genuss eine gesündere Wahl?

Genug von Kaffee? Versuch's mit einer belebenden Tasse Grüntee. Welche Vorteile dir der grüne Genuss bringt erklären wir dir hier!

  • Drucken
nevarpp / iStock

Das aus China stammende Teegetränk trägt seit Jahrhunderten auch in Japan seine Wurzeln und ist seit langer Zeit ein Nationalgetränk beider Länder. Die Teepflanze (bekannt als Camellia Sinensis) wird seit tausenden von Jahren angebaut und dank ihrer belebenden und wohltuenden Wirkung wurde sie von buddhistischen Mönchen als "Medizin-Tee" verwendet. Die Nutzung als gesunder Wachmacher lässt sich also bemerkbar machen, da ist es kein Wunder, dass der Power-Tee so populär geworden ist.

Mehr dazu: Tee in der Schwangerschaft: Diese Sorten solltest du meiden

Detox-Tee, Fatburner und Muntermacher in einem

Wie wirkt der Wunder-Tee als Kaffee-Ersatz? Nun ja, im Vergleich zu anderen Teesorten (wie zum Beispiel Schwarztee), wird Grüner Tee nicht oxidiert – d.h die aufgebrochenen Blätter während dem Gärungsprozess, kommen nicht für lange Zeit in Kontakt mit der Luft. Stattdessen werden die Teeblätter unter 120 °C heißem Wasserdampf gelegt. Es befinden sich dann auch mehr Gerbstoffe, auch bekannt als Tein, im Teeblatt. Dieser Inhaltsstoff ist zuständig für die uns bekannte Koffeinwirkung im Tee.

Im Unterschied zum schnell auftretenden, aber kurz verweilendem Koffein-Kick, hält der energetische Schub von Grüntee länger an.

Benefits davon sind…

  • Dass eine einzige Tasse genug Koffein enthält (etwa 50mg), um dich mit Motivation durch den Tag zu bringen.
  • Die gebundenen Gerbstoffe entfalten sich langsamer und ziehen sich somit länger über den Tag hinaus.

Weitere Benefits von Grüntee wären die zahlreichen Vitamine und Mineralstoffe, die im Tee enthalten sind. Damit sind Bestandteile gemeint wie Catechine und Epigallocatechingallat (EGCG), Pflanzenstoffe, die man auch als Antioxidantier bezeichnet. Demnach können sie Körperzellen vor freien Radikalen schützen, die bei Befall Gewebe schädigen können, oder gar irreparabel zerstören könnten.

Mehr dazu: So stärkt "Mate-Tee" unseren Körper & Geist

Wie gesund ist Grüner Tee?

Genau wie bei deiner Kaffee-Zufuhr solltest du auch deinen Grüntee in langsamen Zügen genießen. Bei exzessivem Trinken kann ein Überkonsum von Catechine deiner Leber schaden. Dieser Fall tritt vor allem auf, wenn du versuchst mittels einer ungesunden Grüntee Detox-Diät abzunehmen.

Mehr dazu: Grüner Tee als Abnehm-Wunder?

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.