Cooking

Herbstliches Rezept: So bereitest du eine herzhafte Maronicremesuppe zu

Edelkastanien sind sowohl als Herbst-Deko als auch in der Küche vielseitig einsetzbar. Wir verraten dir ein herzhaftes Maronicremesuppen-Rezept.

  • Drucken
Maronicremesuppen-Rezept
NoirChocolate / iStock

Wenn die Bäume ihre Blätter verlieren, sind so manche Schätze unter dem Laub zu finden. Für Genießer sollten Kastanien unbedingt mit nach Hause wandern, denn neben den gerösteten Maroni, kannst du aus ihnen auch noch eine leckere Cremesuppe zaubern. Wir zeigen dir, wie du die herbstliche Mahlzeit zubereitest.

Mehr dazu: Saisonale Küche: Diese 8 Lebensmittel essen wir im Herbst!

Rezept: Maronicremesuppe für Feinschmecker

Im Herbst lädt die Natur zu einem ausgiebigen Spaziergang im Wald ein. Als Belohnung darf dabei eine wärmende, herbstliche Suppe aus Maroni nicht fehlen. Dafür benötigst du folgende Zutaten:

  • 400 Gramm Maroni
  • 1 Stück Zwiebel
  • 250 Milliliter Weißwein
  • 750 Milliliter Gemüsesuppe
  • 120 Milliliter Schlagobers
  • 50 Gramm Butter
  • Eine Prise Salz, Pfeffer und Zucker
Maronicremesuppe zum Selber machen

yurhus / iStock

Und so bereitest du das herzhafte Herbstgericht zu:

  • Wie bei den gerösteten Esskastanien vom Weihnachtsmarkt die Schale einschneiden und für circa 30 Minuten bei 200 Grad ins Backrohr schieben.
  • Während die Maroni im Rohr sind, kannst du Zwiebel klein hacken und anschließend in Butter anrösten.
  • Die Zwiebel mit Wein ablöschen und eine Prise Zucker hinzufügen.
  • Sobald die Esskastanien fertig sind, kannst du sie von ihrer Schale befreien und in kleine Stücke hacken.
  • Nachdem Wein und Zwiebeln eingekocht sind, mische die Edelkastanien und die Gemüsebrühe dazu und lasse die Zutaten circa 30 Minuten köcheln.
  • Im Anschluss mit dem Stabmixer durchpürieren und das Schlagobers dazu rühren.
  • Nun kannst du deinem Geschmack freien Lauf lassen und die Cremesuppe mit Salz und Pfeffer würzen.

Mehr dazu: Herzhaft & heimisch: Rezept für eine leckere Kürbiscremesuppe

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.