Komplementärmedizin

Diese Dinge können Schmerzen im Rücken verursachen

Wer permanent unter einem schmerzenden Rücken leidet, hat gelernt damit zu leben. Oft sind dabei sehr ungewöhnliche Ursachen der Grund für die Schmerzen.

  • Drucken
Die Gründe für ein schmerzendes Kreuz können sehr unterschiedlich sein.
elenaleonova / iStock

Kreuzschmerzen können sehr schnell unangenehm werden. Viele Betroffene erfahren  die Ursache für ihren Schmerz nie und greifen schnell zu unterschiedlichen Medikamenten. Wir zeigen Ihnen zehn Gründe, die tatsächlich für Ihre Schmerzen verantwortlich sein könnten.

Akne & Sodbrennen

  • Akne-Bakterien: Eine dänische Studie aus dem Jahr 2014 erforschte den Zusammenhang von Bakterien und Kreuzschmerzen. Demnach können Akne-Bakterien für Bandscheibenvorfälle verantwortlich sein. Verschiedene Therapieversuche mit Antibiotika schaffen Abhilfe.
  • Übersäuerung und Sodbrennen: Die Übersäuerung des Körpers kann meist an einer unausgewogenen Ernährung liegen. Wer zu viel Säure in seinem Körper hat, sollte versuchen das Gleichgewicht mit Mineralien und Basen auszugleichen. Regelmäßiges Sodbrennen kann bis in den Rücken strahlen und für Schmerzen sorgen.
  • Überlastung des Darms: Unser Rücken beeinflusst die Gesundheit unserer Organe. Diese beruht auf Gegenseitigkeit: So können Darmprobleme starke Rückenschmerzen verursachen.

Mehr dazu: Schmerz lass nach: Wie der Rücken im Job leidet

Die Psyche spielt mit

  • Regelbeschwerden: Frauen leiden besonders während der Periode unter verschiedenen Schmerzen. Ein schmerzender Rücken ist dabei keine Seltenheit: Grund dafür ist der verspannte Unterleib.
  • Medikamente: Nebenwirkungen von verschiedenen Tabletten sind nicht zu unterschätzen. Sie können zu Kreuzschmerzen führen und für weitere Beschwerden sorgen.
  • Psychische Belastung: Unsere Psyche beeinflusst unser Wohlbefinden. Leiden wir unter einer seelischen Belastung, so kann auch der Körper anfangen zu schmerzen. Knapp 90 Prozent der Patienten mit Rückenschmerzen leiden an depressiven Symptomen.
  • Drogen- oder Alkoholentzug: Ein Entzug ist kein leichtes Unterfangen und sorgt für Krämpfe im Körper. Die können sich in den Rücken ausbreiten und Schmerzen verursachen.

Mehr dazu: Gesunder Rücken auf Reisen

Zähneknirscher aufgepasst

  • Verletzungen: Fuß umgeknickt, ausgerutscht oder falsch aufgetreten? Das kann zu einer Reihe von Schmerzen und einer Wirbelfehlstellung führen. Besonders die Lendenwirbelsäule leidet darunter.
  • Falsche Haltung: Haben Sie einen Senk-, Spreiz-, oder Plattfuß? Dieser könnte für Ihre Rückenschmerzen verantwortlich sein. Lassen Sie sich rechtzeitig von einem Orthopäden behandeln!
  • Zähneknirschen: Das Aufeinanderpressen des Gebisses und anschließende Reiben der Zähne in der Nacht kann die Kiefermuskeln stark beanspruchen. Der Druck beträgt bis zu 100 Kilogramm und führt zu Nackenverspannungen oder Rückenschmerzen. Eine Knirsch-Schiene kann Abhilfe schaffen.

Mehr dazu: Rückenschmerz: Falsche Behandlung?

letztes Update:

2 Kommentare

  • Luise Hanson sagt:

    Dass meine Rückenschmerzen auch vom Zähneknirschen herrühren können, war mir gar nicht bewusst. Ich habe zudem starkes Knacken im Kiefer. Ich werde mich einmal zur Kieferschiene beraten lassen.

  • Mailin Dautel sagt:

    Ich habe schon seit längerem Rückenschmerzen aber so wirklich helfen konnten mir die Ärzte noch nicht. Vielleicht ist die Ursache auch wo anders, wie meine Füße. Ich werde einmal zu einem Orthopäden gehen und das beobachten lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.