Ernährung

Gesunde belegte Brote mit Abwechslung und Pepp

Basics und Toppings sorgen für mehr Pepp und stellen das Butterbrot in den Schatten.

  • Drucken
Gesunder Brotaufstrich
invizbk / iStock

Immer nur ein Butterbrot mit Käse? Langweilig! Wir haben ein paar Aufstriche sowie unterschiedliche Toppings zum Drüberstreuen gesammelt, die den Teller bunter machen und dem Gaumen Freude bereiten. Vielfalt gibt es dabei nicht nur für die Augen, sondern auch in Sachen Vitaminen und Nährstoffe. Nur Mut: Eine kreative Zusammensetzung sorgt für eine Geschmacksexplosion.

Mehr dazu: Salat pimpen mit 7 Zutaten

Aufstriche als Basis

Achten Sie bei der Auswahl auf Bio-Produkte. Folgende Aufstriche können Sie sich aufs Brot schmieren:

  • Hummus: Das Mus aus pürierten Kichererbsen, etwas Knoblauch, Tahin und Zitronensaft ist ein beliebter Dip, aber auch ein gesunder Brotaufstrich. Die vegane Protein- und Eisenquelle soll nicht nur gesund sein, sondern sogar die Stimmung aufhellen.
  • Frischkäse oder Hüttenkäse: Dieser gilt wegen des zugefügten Zuckers als Kalorienbombe, ein bisschen davon eignet sich allerdings ideal als köstliche Basis für den weiteren Belag.
  • TahinDie Sesampaste erfreut sich immer größerer Beliebtheit und überzeugt nicht nur mit ihrer cremigen Konsistenz, sondern auch dem nussig-herben Geschmack.
  • Nussbutter: Auch von der Nussbutter sollten Sie nicht zu viel essen, sondern lieber wenig (etwa 2 EL) in vollen Zügen genießen. Das nussige Mus ist u.a. reich an Ballaststoffen und ein wahrer Energielieferant.
  • Senf: Senf schmeckt nicht nur zum Würstl, sondern auch als Aufstrich. Es gibt ihn von mild über süßlich bis würzig-scharf und ist noch dazu durchaus gesund. So soll er etwa die Verdauung anregen, eine entzündungshemmende Wirkung aufweisen und die Durchblutung fördern.
  • Butter: Butter ist und bleibt Ihre beliebteste Grundlage? Dann toben Sie sich beim Topping aus. Verwenden Sie den klassischen Brotaufstrich sparsam, dann brauchen Sie kein schlechtes Gewissen haben. Lassen Sie lieber die Finger von Margarine, sie enthält Transfette und ist nicht gesünder als Butter.

Mehr dazu: 5 Wraps-Ideen

Gesunder Belag auf dem Brot

Toppings

Diese Ideen zum Belegen und Drüberstreuen sorgen für Abwechslung:

  • Granatapfelkerne: Der Granatapfel enthält u.a. sekundäre Pflanzenstoffe (Polyphenole), die den Körper vor freien Radikalen schützen und Punicinsäure, die bei Übergewicht den Abnehmprozess unterstützen soll. Optisch sind die Kerne unschlagbar und sie sorgen für Pepp.
  • Früchte: Für manche mag es gewöhnungsbedürftig klingen, sich Birne,Erdbeeren, Heidelbeeren oder Banane auf das Brot zu legen. Aber es schmeckt erfrischend und ist eine gesunde Alternative zu Marmelade.
  • Gemüse: Klassischer geht es bei Radieschen und Paprika zu, aber auch Oliven, Gurkenscheiben, oder fein geschnittene rote Rüben sind ein Hit zu Frischkäse oder Hummus.
  • Streugut: Je nach Belieben sorgen Kresse, Sesam, Zimt, Schnittlauch, WalnüsseChiliflocken oder einfach nur frisch gemahlener Pfeffer für einen guten Abschluss und runden das köstliche Brot ab.

Guten Appetit!

Mehr dazu: So erstellen Sie einen Essensplan

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.