Life

Heiratsfieber: Was tun, wenn Corona die Hochzeitspläne durchkreuzt?

Corona-Beschränkungen sorgen für enttäuschte Hochzeitspaare: Wir verraten dir, was zu beachten ist, wenn du deine Heiratspläne umwerfen musst.

  • Drucken
Hochzeit planen in Corona-Zeiten
Prostock-Studio / iStock

Unter normalen Umständen verbindet man die Hochzeit mit Vorfreude und Euphorie, doch auch hier macht Corona leider einen Strich durch die Rechnung: Wer im Jahr 2020 im großen Stil heiraten wollte, muss diesen Traum fürs erste hintanstellen. Kein Wunder, dass Trauer und Verzweiflung bei vielen Paaren nun präsent sind, sollte es doch einer der schönsten Tage im Leben werden. Wir verraten euch Tipps und News zum Thema heiraten in Corona-Zeiten.

Mehr dazu: Deshalb ist #socialdistancing wichtig!

Aktuelle Lage bei Hochzeits-Events

In Österreich sind Großveranstaltungen nach aktuellem Stand (27.04.2020) bis 31. August untersagt. Darunter fallen auch Hochzeiten im großen Rahmen, im engsten Familienkreis darf eine Trauung momentan jedoch stattfinden. Grundsätzlich ist die Personenanzahl bei der Hochzeit abhängig von den jeweiligen Ländern, Städten und Gemeinden. Zugehörige Feiern sind in dieser Regelung nicht mitinbegriffen. Doch die Maßnahmen sorgen bei vielen Paaren für große Verwirrung, detaillierte Bestimmungen seitens der Regierung seien noch ausstehend.

Mehr dazu: Coronavirus: Ansteckungen in der Familie steigen

Hochzeiten auf 2021 verschieben: Das solltest du beachten!

Wer seine Hochzeit im Frühherbst angesetzt hat, soll laut Experten noch zuwarten und die Entwicklungen der kommenden Wochen beobachten. Was den Sommer betrifft, haben sich mittlerweile viele Paare dazu entschlossen, die Hochzeit auf 2021 zu verschieben. Beliebte Locations sind schon vor der Krise gut gebucht gewesen, weshalb es jetzt beinahe unmöglich ist, einen Samstagstermin für 2021 zu finden.

"Heiratswillige haben derzeit keine andere Möglichkeit, als geduldig und flexibel zu bleiben. Bis Ende August oder vielleicht auch noch länger können keine größeren Hochzeiten in Österreich stattfinden", erklärt Bernhard Fichtenbauer, der Gründer von Österreichs größtem Hochzeitsportal.

  • Fichtenbauer rät den enttäuschten Hochzeitspaaren deshalb dazu, möglichst früh mit den Dienstleistern in Kontakt zu treten. So könne man einen neuen Termin vereinbaren, anstatt die Hochzeit zu stornieren.
  • Möchten Paare trotz ausgebuchter Lage auf Sommer oder Frühherbst ausweichen, solle man einen Werktag in Betracht ziehen. Nur so hat man vielleicht noch die Chance eine passende Location zu ergattern.
  • Außerdem eine Überlegung wert: Auch Winterhochzeiten können durchaus schön sein. Zudem hat man in der kalten Saison leichteres Spiel, da die Locations auch kurzfristig buchbar sind.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 𝑨𝒖𝒔𝒕𝒓𝒊𝒂 𝑾𝒆𝒅𝒅𝒊𝒏𝒈 (@austriawedding) am

Mehr dazu: Heiraten für ein längeres Leben?

Heiraten trotz Corona

Heiraten per Live-Stream? Kein Problem in Zeiten von Corona! Die etwas andere Hochzeit kann man nämlich über Wedding-Streams abhalten. Per Video-Chat können Hochzeitspaare ihre Zeremonie uneingeschränkt und mit allen Gästen feiern – nur eben digital.

Du willst auf die Hochzeit im großen Stil verzichten, damit du endlich das Ja-Wort geben kannst? Dann mach es wie dieses amerikanische Liebespaar in New Yorks leeren Straßen: Klein aber fein und dennoch unvergesslich!


 Mehr dazu: Hochzeit: Beauty-Fahrplan für die Braut

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.