Life

3 Dinge, die du dir in der Isolation selbst beibringen oder endlich erledigen kannst

Dir ist langweilig in der Isolation? Hier ein paar Vorschläge für sinnvollen Zeitvertreib.

  • Drucken
Kopfstand Isolation
deimagine / iStock

Wir stecken alle in der gleichen Situation, die da "Coronavirus-Krise" heißt. Wir sind zuhause, halten Abstand, arbeiten von daheim aus, nehmen Rücksicht und gehen so wenig vor die Tür wie nur möglich. Kürzlich haben wir darüber berichtet, was du "dank" der Beschränkungen gerade nicht tun musst, nun erzählen wir dir, wie du die Zeit nutzen kannst, um Dinge zu lernen, die dir langfristig helfen, Freude bereiten und dazu sinnstiftend sind.

Mehr dazu: Wege zu mehr Dankbarkeit in der Isolation

Neue Fitness-Skills lernen

Du hast immer schon gern Sport gemacht und fühlst dich in der Quarantäne dahingehend eingeschränkt, z.B. weil du vorzugsweise im Gym trainiert hast? Passe dein Training einfach auf die Gegebenheiten zuhause an und versuch dich an neuen Übungen, die deine Friends nach überstandener Corona-Krise beeindrucken werden.

Wie wäre es zum Beispiel mit diesen?

Die Krähe

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Yoga Alignment Tutorials &Tips (@yogaalignment) am

Mehr dazu: Die 5 schwierigsten Yoga-Posen

Klimmzüge (wenn du eine Stange daheim hast)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von LUCY DAVIS | Workout Queen 💪🏼 (@lucydavis_fit) am

Mehr dazu: Wünsche für die Fitness-Bucket-List

Kopfstand

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ☼ 𝚂𝚊𝚖 (@sam.v_e) am

Mehr dazu: So lernst du einen Kopfstand

Eine neue Sprache lernen

Ob das eingeschlafene Schulenglisch oder eine gänzlich unbekannte Sprache: Die Isolation bietet sich perfekt an, um an seinen Sprachkenntnissen zu feilen. Zum Glück gibt es dafür jede Menge gratis Apps, die das Lernen so einfach wie noch nie machen. Auch diese Tipps helfen, um deine Skills zu verbessern:

  • Filme in der Sprache schauen, die du üben willst (nur sinnvoll, wenn du diese schon ein wenig beherrschst)
  • Bücher in der entsprechenden Sprache lesen
  • YouTube schauen, und zwar die Kanäle englischsprachiger Influencer
  • Mit Freunden skypen oder zoomen, die eine andere Sprache sprechen

Mehr dazu: Sprachprobleme wegen Emojis

Endlich ausmisten

Du liebäugelst schon ewig mit den Methoden von Marie Kondo, doch hattest einfach nie Zeit und Lust dazu? Jetzt gibt es wirklich keine Ausreden mehr. Folgende Ecken in deiner Wohnung könnten sicher Aufmerksamkeit vertragen:

  • Kleiderschrank: Aussortieren, waschen, bügeln, zusammenlegen; was brauchst du wirklich noch, was kann weg?
  • Rechnungen und Unterlagen: Ein Haufen ungeordnetes Zettelchaos? An die Schnellhefter, fertig, los!
  • Küchenkästen: Stapeln sich endlos Dosen und Nudelpackungen in deinem Vorratsschrank? Ordnung schafft hier nicht nur Zufriedenheit, sondern auch einen Überblick über deine Lebensmittel. So kaufst du nicht mehr als nötig ein.

Mehr dazu erfährst du auch in unserem Video: 

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.