Health News

Friendsgiving: Mit Freunden Dankbarkeit feiern

Die Amerikaner feiern am Thanksgiving Day ein großes Fest mit ihrer Familie. Der neue Trend Friendsgiving beschreibt die Festivitäten mit engen Freunden.

  • Drucken
Friendsgiving richtig feiern
Foxys_forest_manufacture / iStock

Thanksgiving ist einer der größten Staatsfeiertage in den USA. Viele Menschen feiern mit ihren Liebsten und essen einen Truthahn nach alter Tradition. Dasselbe können Sie auch machen und zwar mit Ihren Freunden.

Mehr dazu: 3 Gründe, warum Sie öfter Suppe essen sollten

Was ist Friendsgiving?

Friendsgiving bedeutet das Beisammensein mit Freunden über die Erntedankfeiertage. Die Tradition wurde von amerikanischen College-Studenten eingeführt, die über die Ferien nicht zu ihren Familien reisen konnten oder keine mehr hatten.

  • 2007 wurde der Begriff erstmals eingeführt. 2011 verhalf die Alkoholmarke "Bailey's" zu seiner Popularität, als sie in einer Werbung Friendsgiving erwähnte. Auch in der bekannten Sitcom "Friends" wurde das Fest auf diese Weise gefeiert.
  • Der Truthahn spielt dabei eine wichtige Rolle: Er ist der Star an diesem Tag. In den USA wurde die Zubereitung des Gerichts im Laufe der Zeit an die jeweiligen Regionen angepasst.
  • So wird in einigen Teilen des Südens der Truthahn frittiert und nicht gebacken. Dazu wird meist eine große Friteuse in den Garten platziert, die auch Schaulustige unterhalten soll.
  • Diese Methode kann aber schnell daneben gehen und richtig gefährlich werden. So finden zwischen zehn Uhr vormittags und vier Uhr nachmittags am Thanksgiving Day die meisten häuslichen Brände in den USA statt.
  • Die meisten Frittier-Liebhaber lassen sich davon nicht abbringen. Sie sind der Meinung, dass die schnelle Kochzeit und der einzigartige Geschmack das Risiko wert sind.

Mehr dazu: Weihnachten ohne Einsamkeit

Wie funktioniert Friendsgiving?

Wenn Sie auch Friendsgiving feiern möchten, dann gibt es ein paar Regeln zu befolgen:

  • Der Gastgeber kocht: Das traditionellste Gericht ist der gebackene Truthahn. Dieser ist mit Preiselbeer-Sauce und Kartoffeln gefüllt. Er stellt das Herzstück des Tisches dar und wird mit weiteren Beilagen am Tisch umrundet. Der Gastgeber hat die Aufgabe die Hauptspeise zuzubereiten.
  • Vegane und Veggie-Gäste: Haben Sie vegane oder vegetarische Freunde, dann sollten Sie auch für Sie etwas bereitstellen. Hier kann die "Tofurkey", also ein Truthahn aus Tofu, als Fleischersatz dienen. Verwenden Sie hierbei dieselben Gewürze und Kräuter wie bei Ihrem eigentlichen Truthahn, um den klassischen Geschmack beizubehalten.
  • Freunde bringen Beilagen: Falls Sie der Gastgeber des Friendsgivings sein werden, dann koordinieren Sie mit Ihren Freunden, welche Beilagen gebracht werden sollen. Gründen Sie eine WhatsApp-Gruppe und stellen Sie klar, dass für alle Geschmäcker etwas dabei sein soll. Tipp: Ein Süßkartoffelauflauf ist eine sehr beliebte und traditionelle Beilage in den USA.
  • Kein Streit bei Tisch: Der Sinn des Festes ist es, Dankbarkeit und das Zusammensein mit seinen Liebsten zu feiern. Deshalb herrscht an diesem Tag absolutes Streitverbot. Teilen Sie Ihren Freunden mit, dass Sie das Essen in Harmonie und Freude genießen möchten.

In diesem YouTube-Video finden Sie drei einfache Rezepte für Ihr Friendsgiving: 

Mehr dazu: So vermeiden Sie Streit zu Weihnachten

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.