Body

Unklare Sache: 5 Gründe wieso dein Urin so ungesund ist

Achte beim nächsten Toilettengang auf den Geruch und das Aussehen von deinem Urin — Dein Harndrang sagt vieles über deine Gesundheit aus.

  • Drucken
patchanan promunat / iStock

Unterschiedliche Faktoren können darauf deuten, dass es deinem Urin bzw. deinem Körper nicht gut geht. Da wären unangenehm stechende Gerüche, eine trübe Farbe oder sogar Partikel, die normalerweise nicht in deinem Harn aufzufinden sein sollten. Je nach dem in welchem Zustand er sich befindet, kann dir dein Urin sehr viel über deinen gesundheitlichen Zustand sagen.

Mehr dazu: Harnsäure senken: 6 Lebensmittel

Das verrät dir dein Urin über deine Gesundheit

Auf folgende Anzeichen solltest du bei deinem nächsten Harndrang achten:

Tiefgelber Urin

  • Eine dunkelgelbe Verfärbung kann bedeuten, dass du an einer Blaseninfektion leidest. Ein Indikator darauf wäre, wenn du beim Wasserlassen zusätzlich Schmerz empfindest. Des Weiteren kann tiefgelber Urin ein Anzeichen für Nierenprobleme sein.

Starker Geruch

  • Riecht dein Urin stechend, dann kann es sein, dass du ein wenig zu sehr am Spargel gemampft hast. Im Gemüse befindet sich nämlich ein Enzym, dass die Asparagusinsäure in schwefelhaltige Stoffe zersetzt. Ansonsten handelt es sich bei deinem stechenden Geruch vermutlich um eine bakterielle Infektion der Harnwege.
  • Riecht dein Urin süß oder fruchtig, dann ist das ein Hinweis darauf, dass du an einer Diabetes-Erkrankung leiden könntest. Ein fischiger Geruch deutet darauf hin, dass (vor allem bei Frauen) eine Infektion im Genitalbereich vorliegen könnte. In Kombination mit einer trüben Farbe könnte der Verdacht auf einer Geschlechtskrankheit liegen.

Schäumender Urin

  • Bei schäumendem Urin enthält dein Harn zu viel Eiweiß. Andernfalls könnte eine intensive Sporteinheit, die deinen Körper überanstrengt hat für den schäumenden Urin verantwortlich sein. Verschaffe deinem Arzt lieber einen Besuch, damit dieser dich auf Bluthochdruck, Diabetes oder Tumoren untersuchen kann.

Bräunlich aussehender Urin

  • Braune Verfärbungen können altes Blut sein, welches sich durch eine Blasenentzündung oder Nierenerkrankung noch in deinem Harn befunden hat. Es besteht auch die Gefahr, dass eine Funktionsstörung deiner Leber, Galle oder deiner Bauchspeicheldrüse vorliegen kann.

Blutiger Urin

  • Blutiger Urin kann bedeuten, dass du mit seriösen und manchmal auch schmerzhaften Entzündungen rechnen musst. Niereninfektionen und Nierensteine sollten auch nicht außer Acht genommen werden. Denn diese können in den meisten Fällen zu Blutspuren im Urin führen.

Mehr dazu: Bluthochdruck: Harndrang in der Nacht könnte Anzeichen sein

Was enthält gesunder Urin?

In der Regel heißt es am Tag etwa 2 Liter Wasser trinken, achtmal am Tag aufs Klo gehen und dabei eine relativ geruchlose und klare (oder nur ganz leicht gelbliche) Harnausscheidung rauslassen, die zu 95% aus Wasser besteht. Beim Urinieren scheidet dein Körper Stoffwechselprodukte aus, die nicht verwertet werden können oder gar für deinen Körper schädlich sind. Meistens treten nur harmlose Veränderungen auf, aber wenn du nicht vorsichtig bist können diese zu Nieren- oder Leberkrankheiten führen. Lasse dich also bei Verdacht von jeglichen abnormalen Zeichen umgehend von einem Arzt untersuchen.

Mehr dazu: Starker Harndrang beim Sex: Das sind die möglichen Gründe!

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.