Fitness

Radfahren im Duett: Tandem-Hacks

Fahrradfahren zu zweit scheint ein Relikt aus alter Zeit zu sein. Wer es trotzdem probieren will, sollte folgende Tandem-Hacks beachten.

  • Drucken
Richtig Tandem fahren
gpointstudio / iStock

Tandems sind nicht nur fürs langsame Dümpeln an der Strandpromenade und für gemütliche Landebenen geeignet:

  • Das doppelt gemoppelte Fahrrad schafft in der Gelände-Version auch toughe Mountainbike-Strecken mit Gefälle und Steigungen.
  • Bis Sie sich zu zweit ins Abenteuer stürzen können, braucht es aber ein wenig Übung sowie Know-How zu dieser speziellen Art des Radfahrens.
  • Eines vorweg: Der Pilot, Steuermann oder Captain sitzt vorne, der hintere Radler wird als Stoker oder Heizer bezeichnet.

Mehr dazu: Radfahren tut gut

Pilot muss üben

Sie dürfen vorne sitzen? Gratulation, Sie haben das Ruder in der Hand. Bevor Ihr Heizer den Drahtesel besteigt, sollten Sie das Tandem vorerst alleine cruisen. Das ist wichtig, um Lenkreaktion, Bremsverhalten sowie Wendekreis des Fahrrads kennnenzulernen.

Mehr dazu: Hoverboard: Riskanter Spaß

Richtig anfahren

Wenn Sie geübt haben, darf der Mitfahrer aufsteigen. Stellen Sie sich mit beiden Beinen fest auf den Boden und halten Sie es stabil, bis der Heizer fest im Sattel sitzt und die Füße auf den Pedalen hat. Auch bei kurzem Halt sollte der Mitfahrer die Füße oben lassen. Das ist essentiell für eine gute Balance. Stellen Sie das Pedal auf, um aus dem Stand ordentlich anfahren zu können.

Mehr dazu: Hula Hoop: Fit werden mit Schwung

Verantwortungsvoll bremsen

Ein Tandem hat einen längeren Bremsweg als ein gewöhnliches Fahrrad, das muss miteinkalkuliert werden. Bremsen Sie also rechtzeitig und mit Bedacht, abrupte Bremsungen sollten wenn möglich vermieden werden. Wie beim normalen Rad wird zuerst die Hinterrad-, dann die Vorderradbremse gezogen. Vorsicht ist vor allem geboten, wenn Ihr Stoker ein Kind ist. Harte Bremsungen können dann rasch zu Unfällen führen.

Mehr dazu: 5 Erste-Hilfe-Mythen

Miteinander reden

Kommunikation ist das A und O beim Doppel am Rad. Jedes Manöver – sei es die Anfahrt, die Bremsung oder eine scharfe Kurve – sollte vor allem von Anfängern immer angekündigt werden. Das verhilft einerseits zu einer geschmeidigen Fahrt und reduziert überdies die Unfallgefahr.

Mehr dazu: Sport: 5 Tipps für mehr Motivation

Kontrolle behalten

Der Captain hat am Tandem das Sagen. Das muss dem Heizer klar sein. Er macht alle Bewegungen mit und darf sich niemals gegen die Kurve legen. Das erschwert dem Vordermann die Lenkung. Der Pilot sollte zudem keine unerwarteten Manöver starten, auf die der Stoker nicht rasch genug reagieren kann. Daher ist Punkt 4 besonders wesentlich für einen ungetrübten Tandem-Spaß.

Mehr dazu: Mehr Geld für Radler?

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.