Health News

Normalgewichtige Frauen wollen dünner sein: Abnehmen trotz guter Figur

Egal, welches Gewicht Frauen haben, sie wollen weniger auf die Waage bringen. Dieser Wunsch kann zu psychischen Störungen führen, wie eine Studie beleuchtet.

  • Drucken
Frau will abnehmen und ist traurig
Wavebreakmedia / iStock

Laut BMI (Body-Mass-Index) und der Beurteilung Ihres Hausarztes sind Sie normalgewichtig – und trotzdem sehen Sie sich nicht gerne im Spiegel an und wollen abnehmen? Damit sind Sie nicht alleine. Laut einer Schweizer Erhebung sind unzählige Frauen mit ihrer Figur unzufrieden, obwohl sie nicht übergewichtig sind. Das hat Folgen für die Psyche.

Mehr dazu: Sind Frauen eher dick?

Körperbild älterer Frauen

Dass junge Frauen mit ihrem Körper hadern ist häufig und bekannt. Die aktuelle Untersuchung veranschaulichte jedoch die Situation von weiblichen Probanden im mittleren und gehobenen Alter. Denn auch in diesen Altersgruppen ist das Gewicht und das Aussehen nach wie vor Thema. Selbst wenn es eigentlich gar kein Problem gibt. Das Schlimme: Die eigene Erscheinung nicht gerade zu mögen, wird von vielen Frauen als Normalzustand eingeschätzt. 

Normal und trotzdem unglücklich

  • Die Schweizer Wissenschafter wollten wissen, welche Zusammenhänge zwischen dem Wunsch abzunehmen, der Aufnahme von Kalorien und der psychischen Gesundheit von Frauen zwischen 40 und 59 und Frauen zwischen 60 und 80 bestehen.
  • Bei allen Probandinnen wurde der BMI erhoben, um einzuschätzen, ob die Frauen unter-, normal- oder übergewichtig waren.

Der Abnehmwunsch macht traurig und krank

Die Ergebnisse lassen uns in die Psyche von Frauen schauen, die selbst im späten Erwachsenenalter nach wie vor nicht mit sich im Reinen sind:

  • Ein Großteil der Teilnehmerinnen wünscht sich, an Gewicht zu verlieren.
  • Auch Normalgewicht ist kein Ausschlussgrund für dieses Begehren.
  • Normalgewichtige, die abnehmen möchten, essen weniger Kalorien und weniger Protein als jene, die nicht nach einem schmaleren Körper streben.
  • Sie weisen außerdem Anzeichen von verminderter Lebensqualität und Depression auf.
  • Frauen mit Übergewicht und gleichzeitigem Abnehmwunsch geht es genauso.

Die Forscher schließen daraus, dass das Verlangen nach einem Minus an Kilos mit einer schlechteren psychischen Verfassung einhergeht, und zwar unabhängig davon, ob jemand dick, dünn oder normalgewichtig ist.

Schrecklich, dass das Streben nach dem perfekten Körper für viele niemals endet und die Macht hat, die Lebensfreude zu nehmen…

Mehr dazu: Was ist Diabulimie?

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.