Health News

HIV: Kaum ansteckend dank guter Therapie?

Nach dem Outing von Conchita Wurst sind die Themen HIV und AIDS aktuell in aller Munde.

  • Drucken
Kondom gegen AIDS
joecicak / iStock

Bis zum Jahr 2020 sollen 90 Prozent aller HIV-Infizierten ihren Immunstatus kennen, so das Ziel von UNAIDS, einem Projekt der Vereinten Nationen im Kampf gegen AIDS. Trotzdem werden 50 Prozent aller Neuinfektionen nach wie vor von Menschen verursacht, die nichts von ihrer Erkrankung wissen.

+++ Mehr zum Thema: Studie: Nutzung von Kondomen steigt +++

Know your status!

Das Wissen um die Infektion schützt jedoch nicht nur andere vor einer Ansteckung, sondern ermöglicht zudem eine effektive Therapie und damit die Chance auf eine normale Lebenserwartung.

Bei exakter Einnahme einer sogenannten Dreifach-Kombinationstherapie kann das HI-Virus über Jahrzehnte hinweg in Schach gehalten und so weit zurückgedrängt werden. Eine Übertragung durch Sexualkontakt ist dann sehr unwahrscheinlich. Ein sonst gesunder, HIV-positiver Mensch ist unter stabiler Therapie also nicht infektiös. Trotzdem sollte beim Geschlechtsverkehr nicht auf den Schutz durch ein Kondom verzichtet werden.

+++ Mehr zum Thema auf netdoktor.at: HIV-Medikamente +++

Videoblog von Dr. Ludwig Kaspar: Kennen Sie Ihren Status?

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.