News

Forscher warnen: Das Coronavirus kommt jedes Jahr wieder

Chinesische Wissenschafter sind der Meinung, dass das Coronavirus jedes Jahr zurückkehren kann. Von einer "Sommerpause" des Virus sind die Experten nicht überzeugt.

  • Drucken
Forscher Coronavirus
sonreir es gratis / iStock

Wissenschafter auf der ganzen Welt suchen nach einem wirksamen Impfstoff gegen das Coronavirus. Die Angst vor einer Ansteckung und die Ungewissheit, ob man die Krankheit ausrotten kann, nehmen nicht ab. Chinesische Forscher sind nun der Meinung, dass das Virus nicht aussterben wird und in Wellen immer wieder zurückkehren kann.

Mehr dazu: Coronavirus: Infektionszahlen in Russland steigen an

"Unsichtbare" Verbreitung des Coronavirus

Wie Bloomberg berichtet, ist die Ausbreitung des Coronavirus besonders schwierig einzudämmen, da es durch asymptomatische Träger weitergegeben wird. Das sind  infizierte Personen, die keine Symptome wie Fieber, Husten oder Kurzatmigkeit aufweisen. Bis heute werden in China trotz strenger Schutzmaßnahmen immer wieder asymptomatische Träger entdeckt. "Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Epidemie mit uns Menschen für lange Zeit koexistieren wird, saisonal zurückkehrt und in menschlichen Körpern erhalten bleibt", sagt Jin Qi, Institutsleiter an der Chinesischen Akademie der Medizinwissenschaften.

Mehr dazu: Studie: Verschiedene Coronaviren in Fledermäusen gefunden

Keine Sommerpause für das Virus

Dass das Virus während der Sommermonate tatsächlich "abschwächt", hat sich bisher noch nicht bestätigt. "Das Virus ist zwar hitzeempfindlich, aber nur, wenn es Temperaturen von über 56 Grad Celsius ausgesetzt ist, und das für 30 Minuten. Das Wetter wird niemals so heiß", erklärt Infektiologe Wang Guiqiang. "Daher ist auch die Chance, dass die Corona-Fälle im Sommer signifikant zurückgehen werden, äußerst gering."

Bei diesem Szenario wurde jedoch kein Impfstoff mit eingerechnet. Bis ein wirksames Medikament gegen das Coronavirus entwickelt wird, können noch einige Monate bis Jahre vergehen. Die MedUni Wien sucht im Moment Freiwillige, um einen möglichen Impfstoff zu entwickeln.

Mehr Informationen dazu erhältst du hier.  

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.