News

Coronavirus: Darf ich meinen Partner trotz Ausgangsbeschränkungen treffen?

Die Ausgangsbeschränkungen in Österreich sind verschärft, Personen außerhalb des eigenen Haushalts müssen vermieden werden. Doch gilt das auch für den Partner?

  • gesundheitstrends.com
  • 17
  • Drucken
Partner treffen in Corona-Krise?
cyano66 / iStock

Die Ereignisse rund um das Corona-Virus überschlagen sich. Seit dieser Woche wird Österreich auf den Notbetrieb "heruntergefahren": Geschäfte haben geschlossen, nur Apotheken, Tankstellen und Supermärkte dienen zur Versorgung und soziale Kontakte sollen auf das Minimum reduziert werden. So gibt die Regierung 3 Gründe vor, welche das Verlassen des eigenen Haushalts zulassen. Doch was passiert, wenn ich in der Corona-Krise meinen Partner treffen möchte?

Mehr dazu: Coronavirus: Warum #flattenthecurve so wichtig ist

"Bleiben Sie zuhause!"

Um die Ausbreitung so gut wie möglich eindämmen zu können, müssen wir als Gesellschaft nun zusammenhalten. Dies bedeutet vor allem Verzicht – den Verzicht auf den Büroalltag, den Verzicht auf öffentliche Orte, aber auch den Verzicht auf soziale Kontakte. Am Samstag wendete sich Kurz deshalb mit einem Appell an die österreichische Bevölkerung:

Um diese Maßnahme bestmöglich umzusetzen, folgte am Sonntag die nächste Anweisung von der Regierung. So werden ab Dienstag Sport- und Spielplätze, Restaurants sowie andere Plätze der öffentlichen Begegnung geschlossen. Wir als Gesellschaft müssen nun also unseren Zusammenhalt beweisen, indem wir uns selbst von anderen Personen außerhalb unseres Haushalts isolieren.

Mehr dazu: Coronavirus: So ändert sich das soziale Leben in Österreich 

Partner treffen trotz Ausgangsbeschränkung?

Doch bedeutet das nun, dass man seinen Partner bis auf Weiteres nicht mehr treffen darf? Denn nicht jeder lebt mit seinem Freund oder seiner Freundin zusammen. Eine Situation, die viele Fragen aufwirft und neue Herausforderungen mit sich zieht.

Hitradio-Ö3-Hörer hatten am Montagmorgen die Möglichkeit, sich mit offenen Fragen an Kurz zu wenden. Auch ob das Zusammentreffen mit dem Partner nun zulässig ist, war Gesprächsthema. Laut Kurz sei diese Frage jedoch pauschal nicht zu beantworten: Das Treffen mit dem Partner zu verbieten, wäre nach dem Bundeskanzler schon ein sehr starker Eingriff ins unmittelbare Privatleben. Er rät daher, dass die Österreicher diese Entscheidung individuell und situationsbedingt für sich selbst abschätzen müssen. Dabei sollte die Gesundheit an vorderste Stelle stehen, weshalb du dir folgende Fragen stellen musst:

  • Zählt eine der Personen zur Risikogruppe?
  • War einer der Personen in besonders betroffenen Gebieten?
  • Gibt es Vorerkrankungen, welche bei Ansteckung zu Tod oder massivem Leid führen oder ist von einem sehr glimpflichen Krankheitsverlauf auszugehen?

Im Regelfall führt der Bundeskanzler daher seine eigene Partnerschaft als Beispiel an:

"Ich kann es für mich selber beantworten: Ich wohne mit meiner Freundin zusammen,  aber würden wir nicht zusammenwohnen, würden wir uns natürlich weiter sehen. Das ist der normale Verlauf der Dinge, auch bei den Menschen die gemeinsam in einer Wohnung wohnen – so viel an Familien- und Privatleben muss es auch in einer Krisen-Situation geben. Dennoch: Risikogruppen müssen ganz besonders aufpassen, denn die Krankheit kann wirklich sehr gefährlich sein."

Mehr dazu: Was macht das Coronavirus mit unserer Gesellschaft?

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Peter Winkovitsch sagt:

    Sehr guter, wichtiger und informativer Artikel. Gerne mehr davon und grade in diesen Zeiten!
    @Bianca Nastl

    • Redaktion sagt:

      Lieber Peter!

      Vielen Dank für dein Feedback!
      Bleib gesund 🙂

      Liebe Grüße,
      dein gesundheitstrends.com-Team

      • Graziano sagt:

        Darf ich mit meine Freundin spatzieren gehen trotzdem ausgangsbeschränkung

        • Redaktion sagt:

          Lieber Grazino!

          Grundsätzlich dürfen nur Personen miteinander spazieren gehen. die in einem Haushalt leben.
          Deswegen würden wir dir davon abraten.

          Wir hoffen ihr könnt euch auch per Videocalls oder über das Telefon miteinander austauschen!
          Bleib(t) gesund!

          Dein gesundheitstrends.com-Team

    • Oliver sagt:

      Hallo
      Ich lebe in Deutschland, meine Partnerin in Österreich. Darf ich sie grenzüberschreitend auf direkten Wege besuchen? Fahrzeit wären weniger als 20 Minuten. Ich habe keine Symptome und lebe alleine. Seit mehr als 2 Wochen habe ich keinen direkten Kontakt mit anderen Personen gehabt.

  • roland luchner sagt:

    hallo
    ich wohne in tirol und meine freundin in bayern(regensburg) wir haben uns schon 1 monat nicht mehr gesehen, so wie es ausschaut wird es noch viel länger dauern 🙁 wenn herr kurz sagt man darf den partner sehen, gilt das über die landes/staatsgrenzen hinaus auch??? ich würd mich freuen wenn ich eine antwort bekommen würde danke 😉

    • Redaktion sagt:

      Lieber Roland!

      Wir können uns vorstellen, dass du deine Freundin schrecklich vermisst.
      In deiner Situation würden wir dir jedoch empfehlen, dass du dich nochmal an die Corona-Hotline 1450 wendest.

      Alles Liebe & bleib gesund!

      Dein gesundheitstrends.com-Team

      • Nadine sagt:

        Hallo , ich habe fast dasselbe Problem, meine Frage daher:

        Mein Freund ist aus Tirol und ich wohne in Oberösterreich, wir haben uns jetzt schon längere Zeit nicht mehr gesehen, darf ich ihn trotz der Situation trotzdem sehen?

        Hoffe ich bekomme eine Antwort, bin schon total am verzweifeln 😔

        Lg

        • Redaktion sagt:

          Liebe Nadine!

          Auch hier können wir uns vorstellen, dass du deinen Freund sehr vermisst.
          Dennoch würden wir auch in deiner Situation empfehlen, dich an die Corona-Hotline 1450 zu wenden.

          Alles Liebe & bleib' gesund!

          Dein gesundheitstrends.com-Team

  • Michael sagt:

    Danke für den guten Artikel. Ich bin derselben Situation, meine Freundin wohnt im Nachbarort ca. 10 km entfernt. Darf sie mich besuchen kommen? Spazieren gehen ist klar, dass geht wahrscheinlich nicht. Sie ist in keiner Risikogruppe, so wie ich auch nicht, kein Urlaub, keine Reise ins Ausland ist passiert.

    Danke vorweg für die Antwort!

    • Redaktion sagt:

      Lieber Michael!

      Wie es der Bundeskanzler im Ö3-Gespräch erwähnt hatte, müssen das viele Pärchen für sich selbst entscheiden.
      Das Wichtigste ist natürlich, dass man zu keiner Risikogruppe gehört, oder in Krisengebieten war.

      Um wirklich auf Nummer sicherzugehen, würden wir dir einen Anruf bei der Corona-Hotline 1450 empfehlen.

      Alles Liebe & bleib' gesund!

      Dein gesundheitstrends.com-Team

      • Michael sagt:

        Liebes gesundheitstrends.com-Team,

        vielen Dank für die Rückmeldung. Wenn meine Freundin/Partnerin meine Wohnadresse/Wohnung als offiziellen Nebenwohnsitz bei der Gemeinde anmeldet, wäre es aber kein Problem, wenn Sie mich mit dem Auto besuchen kommt. Korrekt?

        Besten Dank,
        Michael

        • Redaktion sagt:

          Lieber Michael!

          Wende dich dafür bitte an die zuständige Gemeinde bzw. an die Corona-Hotline 1450.
          Dort kann man dir bestimmt weiterhelfen. 🙂

          Liebe Grüße,

          dein gesundheitstrends.com-Team!

  • Eric Edelmayr sagt:

    Hallo ich wohne nicht mit meiner Freundin zusammen . Sie ist 30 Kilometer von mir entfernt und wir wechdeön uns ab einmal schlaf ich bei ihrdann wieder sie bei mir darf ich das??
    Lg

    • Selma Tahirović sagt:

      Lieber Eric!

      Wie es der Bundeskanzler im Ö3-Gespräch erwähnt hatte, müssen das viele Pärchen für sich selbst entscheiden.
      Das Wichtigste ist natürlich, dass man zu keiner Risikogruppe gehört, oder in Krisengebieten war.

      Um wirklich auf Nummer sicherzugehen, würden wir dir einen Anruf bei der Corona-Hotline 1450 empfehlen.

      Alles Liebe & bleib' gesund!

      Dein gesundheitstrends.com-Team

  • Miesl Hubert sagt:

    Ich habe ein ähnliches Problem, meine Lebensgefährtin lebt in Oberösterreich und ich in Bayern.
    Kann ich nach Österreich einreisen und sie besuchen?

    • Selma Tahirović sagt:

      Lieber Hubert!

      In deiner Situation würden wir dir empfehlen, dass du dich an die Coronavirus-Hotline 09131/6808-5101 wendest.

      Alles Liebe & bleib gesund!

      Dein gesundheitstrends.com-Team