Celebs

Heidi Klum verkündigt neue Regeln: SO anders wird die neue "Germanys Next Topmodel"-Staffel

Immer wieder regnete es Kritik für "GNTM", doch nun möchte Heidi Klum ein Zeichen setzen: In der kommenden Staffel stehen "die Türen für alle offen."

  • Drucken
Heidi verkündigt neue GNTM-Regeln
heidiklum / Instagram

Dünn, groß und bildhübsch: Lange Zeit waren das die Voraussetzungen, um in der Fashionwelt bestehen zu können. Doch während wir uns langsam von typischen Schönheitsidealen abwenden, passt sich auch die Model-Branche an den heutigen Zeitgeist an. Dass sich dieser Wandel nun tatsächlich in unserr Gesellschaft etabliert, erkennen wir an den neuen Regeln der "Germanys Next Topmodel"-Staffel. Laut Heidi sei nämlich die einzige Voraussetzung im kommenden Jahr eine individuelle Persönlichkeit.

Mehr dazu: GNTM-Shitstorm: "Curvy" Model & Größe 38

Eine neue Ära von "Germanys Next Topmodel"?

Size Zero war gestern: Heute feiern wir Körpertypen in all ihren Facetten, denn Vielfalt ist (endlich!) hoch im Kurs. Alter, Größe und Gewicht verlieren demnach immer mehr an Stellenwert. Weg von makelloser Perfektion, hin zu greifbaren, alltagsnahen Schönheitsidealen lautet die Devise, die sich nun auch Heidi Klum zum Vorbild nehmen will. Erst kürzlich gab die Model-Mama von "Germanys Next Topmodel" auf Instagram die neuen Aufnahmekriterien der kommenden Staffel bekannt.

"Die Fashionindustrie hat sich komplett verändert und genau so verändert sich auch 'Germanys Next Topmodel'", so Heidi zu Beginn ihrer Video-Botschaft. "Du denkst, du bist zu groß? Zu klein? Zu dick? Zu alt? Ich denke das nicht. Meine Türen sind für alle offen."

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Wer wird #germanysnexttopmodel2021 ?????? Ich freue mich über euere Videos 😘 #pro7 #welovetoentertainyou♥️

Ein Beitrag geteilt von Heidi Klum (@heidiklum) am

Die Message der Chef-Jurorin ist klar: In der heutigen Zeit lässt sich Model-Potenzial nicht mehr in Zahlen messen. Viel eher musst du mit deiner Persönlichkeit punkten, denn sie sei das A und O, um bei Runways und Fotoshootings herauszustechen. Außerdem neu beim Aufnahmeverfahren der 16. Staffel: Die Anmeldung ist nicht mehr auf das weibliche Geschlecht begrenzt. Tatsächlich gibt es im Bewerbungsbogen die Optionen "weiblich", "männlich" sowie "Transgender".

Mehr dazu: Ein Hoch auf das positive Körpergefühl

"GNTM" als Vorbild für Jugendliche

Wie die neuen Regeln der 47-Jährige nun tatsächlich umgesetzt werden, sehen wir erst bei der Ausstrahlung selbst. Trotzdem lassen uns die angekündigten Veränderungen (ein Stück weit) aufatmen, bildet "GNTM" doch für viele junge Mädchen eine der ersten Berührungspunkte mit Körper– und Schönheitsidealen. Erst, wenn sich Model-Größen wie Heidi Klum dieser Vorbildfunktion annehmen, kann ein längst überfälliges Umdenken in der Gesellschaft ermöglicht werden. Dass Jugendliche und Erwachsene den eigenen Selbstwert von ihrer Persönlichkeit anstatt der eigenen Konfektionsgröße abhängig machen, wäre also zumindest ein Schritt in die richtige Richtung.

Mehr dazu: #LoveAnyBody: Jede Frau ist schön

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.