Ernährung

Superfood: So wirkt die Spirulina-Alge

Spirulina, eine spezielle Algenart, gibt es bereits seit Jahrhunderten und wird heutzutage in Form von Kapseln oder Pulver angeboten.

  • Drucken
Spirulina Alge ist gesund
egal / iStock

Algen werden als Nahrungsergänzungsmittel immer beliebter. Am bekanntesten ist die Spirulina-Alge, der jede Menge gesundheitsförderliche Wirkungen zugesprochen werden. Speisealgen sind das Superfood der Zukunft und werden immer beliebter. Die Spirulina-Alge ist reich an Proteinen und daher ein ideales Nahrungsergänzungsmittel. Wir liefern Ihnen 6 gute Gründe, weshalb Sie Spirulina mal ausprobieren sollten.

Mehr dazu: Was kann die Chlorella-Alge?

Spirulina ist gut für das Herz-Kreislauf-System

  • Die Alge ist reich an Proteinen (Aminosäuren), Kalzium, Phosphor, Eisen, Beta-Carotin sowie Magnesium und hilft, sofern die Superalge regelmäßig eingenommen wird, den Cholesterinspiegel und die Triglyceride zu senken.
  • Auch kann Spirulina dabei helfen, Stresssymptome zu lindern und das allgemeine Wohlbefinden zu steigern, was sich ebenso positiv auf das Herz-Kreislauf-System auswirkt.

Mehr dazu: Hormonelle Balance dank Maca-Pulver

Auch das Immunsystem profitiert

Der wertvolle Cocktail an Vitaminen, Nährstoffen und Aminosäuren trägt erheblich dazu bei, das Immunsystem zu stärken und aufzubauen. Kalium schützt die Zellwände vor Eindringlingen, daher ist die Alge in der Lage, den Körper vor viralen Infektionen zu schützen: Bei Masern, Mumps, Herpes-Viren und bei sogar HI-Viren konnte bei regelmäßiger Spirulina-Einnahme eine verminderte Virenanzahl festgestellt werden.

Mehr dazu: Umeboshi-Paste: Veganes Superfood?

Spirulina unterstützt die Gewichtsabnahme

Reich an essenziellen Nährstoffen, jedoch arm an Kalorien und Fetten, ist Spirulina die ideale Unterstützung beim Abnehmen. Energie wird schnell geliefert und der hohe Anteil an Proteinen bringt lange Sättigung und ist wichtig, um langfristig Gewicht reduzieren zu können. Das Pulver sollte 15 bis 30 Minuten vor der Mahlzeit eingenommen werden, denn dann wirkt die Superalge als Appetitzügler. Heißhungerattacken wird der Kampf angesagt, zudem wird der Stoffwechsel angeregt.

Mehr dazu: 5 kleine Änderungen, die beim Abnehmen helfen

Schönes Hautbild dank der grünen Alge

Spirulina hat eine blutreinigende Wirkung, was nicht nur gut für den Organismus ist, sondern auch für den Teint. Die Alge trägt zur Regeneration von Zellen bei, was wiederum eine positive Wirkung auf Falten und Poren hat. Zudem hat Spirulina dank großer Chlorophyllmengen einen Anti-Aging-Effekt.

Mehr dazu: 5 Gründe für fahle Haut

Die Alge fördert das Zellwachstum

Spirulina weist einen hohen Gehalt an Antioxidantien auf, die die Zellen vor freien Radikalen schützen. Die Alge hat demnach einen entzündungshemmenden Effekt und wirkt, auch durch den hohen Anteil an Chlorophyll, antikarzinogen (also gegen Krebs).

Mehr dazu: Mit Zink gegen Krebs?

Auch das Gehirn profitiert

Dank wertvoller Aminosäuren wird nicht nur die Gedächtnisleistung und das Konzentrationsvermögen gestärkt, Spirulina weist auch eine stimmungsaufhellende Wirkung auf. Die regelmäßige Einnahme bewirkt, dass Ermüdungs- und Erschöpfungserscheinungen verringert werden.

 Mehr dazu: Essen gegen die Erschöpfung 

Wie kann ich Spirulina zu mir nehmen?

  • Die Spirulina-Alge ist in Pulver-, Kapsel- oder Tablettenform in gut sortierten Reformhäusern erhältlich.
  • Achten Sie auf Produkte aus biologischem Anbau, einen besonders guten Ruf hat Spirulina von Farmen aus Hawaii.
  • Sie soll am wenigsten mit Schwermetallen belastet sein.

Mehr dazu: Ashwagandha: Das unbekannte Superfood

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Lisa-Marie Dormayer sagt:

    Spirulina und Chlorella gibt es jetzt auch aus Österreich – im Gegensatz zu den üblichen Algen-Produkten werden die Algen in einem geschützten System produziert – frei von Schwermetallen, Pestiziden und Verschmutzungen aller Art