Foodie

Vegane Version der Köttbullar: Ikea bietet schon bald fleischlose Bällchen an

Auch Ikea zieht mit beim fleischlosen Trend: Ab August dürfen wir "Växtbullar" als Fleischbällchen-Alternative genießen.

  • Drucken
Vegane Köttbullar bei Ikea
AlxeyPnferov / iStock

Ikea ebnet der Möbelindustrie einmal mehr den Weg in die Nachhaltigkeit. Das schwedische Möbelhaus ist für seine DIY-Montage, aber auch seinen skandinavischen Stil bekannt. Doch beim Ikea-Einkauf darf für viele Verbraucher auch der Besuch im Restaurant nicht fehlen. Während der Veggie-Hot-Dog für vegetarische Kunden eine köstliche Alternative darstellt, ließ der fleischlose Köttbullar noch auf sich warten. Bis jetzt: Der vegane "Växtbullar" kommt ab August auf den Markt.

Mehr dazu: Seitan: der vielseitige Fleischersatz

Fleischlos die Welt verbessern

"Kleine Dinge können großes bewirken", so das schwedische Möbelhaus in seiner Presseaussendung. Rund eine Milliarde Fleischbällchen werden jährlich bei Ikea an den Kunden gebracht, die ökologischen Folgen sind dementsprechend weitreichend. Greiften wir stattdessen zu den veganen Bällchen, können wir Umwelt und Gewissen entlasten. "Mit einem Klima-Fußabdruck, der nur 4 % jenes der Fleischbällchen ausmacht, sind die fleischlosen Bällchen eine großartige Alternative für alle, die weniger Fleisch essen möchten, ohne jedoch auf den Geschmack verzichten zu müssen.", werben die Schweden für die vegane Version der Köttbullar.

Mehr dazu: 10 Gründe: Vegan für die Umwelt

Vegane Küche bei Ikea

Auch der vegetarische Hot-Dog erfuhr seit letztem Jahr jede Menge Zuspruch. Laut Rezeptur ist er sogar vegan, bloß die Spurenelemente der Milch im Brötchen, führten zur vegetarischen Kennzeichnung. Und nach dem Soja-Softeis und den Gemüsebällchen kommt nun auch das fleischlose Laibchen auf den Ikea-Markt. "Växtbullar" sollen sie heißen und laut Ikea ebenso gut schmecken, wie das Original.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von IKEA Food Services AB (@ikeafoodservices) am


Dabei müssen vegane Kunden nicht auf den fleischigen Geschmack verzichten, denn dieser kann mit den richtigen Zutaten nachkonstruiert werden.

"Växtbullar werden aus Erbsenproteinen, Kartoffeln, Zwiebeln, Hafer und Äpfeln hergestellt und besitzen den großartigen Geschmack und die Konsistenz des IKEA Fleischbällchens – nur eben ohne Fleisch. Der perfekte Fleischgeschmack wird stattdessen durch die Zugabe von pflanzlichen Umami-Aromen wie Champignons, Tomaten und einem Pulver aus gebratenem Gemüse erreicht.", gab Alexander Magnusson, der Chef und Projekt Leiter von IKEA Food, bekannt. Ab August 2020 sollen die fleischlosen Köttbullar in Europa auf den Teller kommen, sowie im Ikea-Schwedenshop unter dem Namen Huvudroll erhältlich sein.

Mehr dazu: "Vapiano"-Neuheit: Vegane Salami-Pizza!

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.