Trending

Mit diesem Reiswasser-Trend auf TikTok bekommst du glänzendes Haar

Reis ist nicht nur zum Essen da. Ein wenig Leitungswasser samt dem Getreide, und schon wächst dein Haar auf gesunde Art in vollster Länge.

  • Drucken
little_honey / iStock

Dieser Hair-Hack erlebt gerade ein Revival und die außergewöhnlichen Ergebnisse haben sich bereits im Nu auf TikTok verbreitet. Aber wie effektiv ist die Anwendung von Reiswasser wirklich? Hier erfährst du mehr zum Trend, und wie du ihn auch ausprobieren kannst.

Mehr dazu: Darum ist das Leinsamen-Gel perfekt für eine schonende Haarpflege

Reiswasser für die Haare

Auf Social Media macht sich der Beauty-Hype rum und soll dir stärkeres und geschmeidigeres Haar versprechen. Die Haarkur wirkt angeblich auch gegen nervige Spliss-Enden. Aber was steckt wirklich hinter der Faszination mit Reisewasser? Zumal ist es kein neuer Trend, der im Internet aufgebrochen ist. Vor tausenden Jahren vermachten sich bereits indigene Frauen aus China an der Haarkur. Diese stammen von den "Miao" ab, eine Volksgruppe im ostasiatischen Land, die für ihr langes und kräftiges Haar bekannt ist. Die Ergebnisse sprechen demnach für sich. Wenn das eine seit Langem praktizierte Vorgehensweise ist, dann wird es sich wohl definitiv auf dein Haar auswirken, richtig? Die DIY-Kur scheint wohl, bei vielen Usern der App Erfolg zu haben. Alleine unter dem Hashtag #ricewater lassen sich auf TikTok mehr als 400 Millionen Aufrufe finden. Ein solches Video erwarten wir nicht von dir, aber das Schönheitselixier kannst du ganz einfach zu Hause nachkreieren.

So klappt der Spaß!

  1. Nimm einen Becher Reis und spüle ihn mit Wasser ab. So kannst du ihn von Schmutz und Feinstaub befreien.
  2. Nun beförderst du deinen Reis in ein Gefäß mit Deckel, dass groß genug ist, um die doppelte bis dreifache Menge an frischem Wasser halten zu können. Rühre alles um und gedulde dich für mindesten 15 Stunden.
  3. Solange dein Gefäß dicht verschlossen bleibt kann der Reis ordentlich fermentieren. Leere die milch-ähnelnde Flüssigkeit in eine Sprühflasche und schon kannst du die Haarkur ausprobieren.

Reiswasser hat nicht gerade einen wohlriechenden Duft. Orangenschalen helfen jedoch den Geruch der fermentierten Flüssigkeit zu neutralisieren. Im Video siehst du wie diese TikTok-Userin das Reiswasser in ihre Haarwasch-Routine einbezieht.

@audreyvictoria_My rice water routine done once every 2 weeks ✨ for hair growth #ricewater #hairgrowth #healthyhair #longhair #hairtok

♬ WHERE HAVE U BEEN – madi hocker

Mehr dazu:  Verleiht die kalte Haarwäsche der Mähne mehr Glanz?

Wie sieht's mit deinem Haar aus?

Die fermentierte Flüssigkeit ist leider nicht für jeden Haartyp gedacht. Reiswasser verspricht den meisten langes und glänzendes Haar, aber für viele andere Haarstrukturen bewirkt die Flüssigkeit genau das Gegenteil. Finde also schon im Vorhinein heraus, ob dein Haar die Menge aushalten kann. Das machst du in dem du Reiswasser in ein Glas füllst und eine Haarsträhne hineinlegst. Sinkt sie in der Flüssigkeit bzw. pendelt mitten im Wasser kannst du problemlos das Wasser anwenden. Bleibt sie allerdings an der Oberfläche kann es wohl sein, dass dein Haar am Ende alles andere als brillant aussieht. Wende die Kur in diesem Fall erst gar nicht an, oder versuche dein Glück nur alle paar Wochen.

Mehr dazu: Beauty-Trend für Haut & Haar: Reiswasser

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.